Da ist das Ding! Wir sind Volleyball Landesmeister

Am Samstag fand der letzte Spieltag in der Volleyball-Brandenburgliga für unsere Erste in Wusterhausen/ Dosse statt. Angereist mit einigen unerschütterlichen Fans sollten auch die letzten Spiele gegen den Gastgeber als Tabellenfünfter sowie den Vorletzten aus Fürstenwalde gewonnen werden. Zwar fehlte zum Meistertitel theoretisch nur ein Satzgewinn aus beiden Spielen, jedoch wollten unsere Mannen die Saison würdig und konzentriert beenden und ihre Siegesserie fortsetzen.

Der erste Satz gegen die Gastgeber wurde jedoch viel zu nervös angegangen, viele Annahmefehler machten einen geordneten Spielaufbau unmöglich, was nicht nur der blendenden Sonne auf der KSC Seite lag. Zwar holte man zwischenzeitlich einen 7- Punkte Rückstand auf, verlor am Ende aber mit 23:25 diesen ersten Durchgang. Im zweiten Satz war endlich auch unser Team auf Betriebstemperatur und zeigte sich in allen Mannschaftsteilen deutlich verbessert, agierte mit der gewohnten Dominanz und gewann ungefährdet mit 25:17. Dies änderte sich in den folgenden Sätzen nun auch nicht mehr. Mit 25:18 und 25:17 wurde der 3 zu 1 Sieg sichergestellt.

Im nun folgenden Spiel gegen Fürstenwalde, war trotz zahlreicher Umstellungen, innerhalb der Aufstellung des Teams, ein Klassenunterschied unverkennbar. Mit einem souveränen 3 zu 0 (-17,-15,-15) wurde der 22. Saisonsieg in Folge eingefahren.

Somit ist unser KSC Asahi erstmals Landesmeister und wird Spremberg in der nächsten Saison in der Regionalliga Nordost vertreten!

Ein großer Dank an die vielen Helfer, Sponsoren und unsere euphorischen Fans.

In dieser Saison waren für den KSC erfolgreich im Einsatz:
Robert Müllers, Oliver Ring, Alexander Pietsch, Jan Koall, Ronny Mellack (C), Andreas Petschick, Carlo Emanuel, Ronny Wolthers, Christian John, Peter Krahl und Thomas Krautz

125 Fotos

Kommentare sind geschlossen.