Mit gerade einmal 18,1 Jahren im Schnitt stellen unsere Judoka das jüngste Team der Liga und wollen dennoch nach dem Titel greifen. Nach dem 1. Kampftag, der an diesem Wochenende in Frankfurt/Oder stattfand, liegen unsere Jungs auf Platz 2.

Gleich im ersten Duell musste unser Nachwuchs gegen Titelverteidiger RSV Eintracht/ PSV Frankfurt/Oder antreten und lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen. Am Ende hieß es 2:3 für den Titelverteidiger und diesen kleinen Dämpfer mussten unsere Jungs erstmal verdauen.
Viel Zeit zum Nachdenken blieb aber gar nicht, weil schon im nächsten Duell der BV Lauchhammer wartete. Mit einem deutlichen 5:0 brachte Kapitän Nick Meyer sein Team aber wieder in die Spur.
Mit dem Rücken im Wind konnte auch im darauffolgenden Duell der Vizemeister  die KG Motor Babelsberg / Königs Wusterhausen mit 3:2 niedergerungen werden. Matchsieger war der noch 15 jährige Ruslan Buttko der beim Stand von 2:2 vorzeitig mit Ippon den Mannschaftserfolg sicher stellte.
Mit einem weiteren 5:0 Erfolg gegen den JSV Bernau und einem 4:1 gegen das Team Lausitz untermauerten unsere Jungs Ihren Titelanspruch und liegen derzeit auf Platz 2 der Tabelle, punktgleich mit Titelverteidiger KG RSV/PSV die gegen die KG Babelsberg/ KWH eine Niederlage einstecken mussten.
Auf Platz 5 der Tabelle liegt momentan das Team Lausitz. Mit immerhin 9 Kämpfern stellten hier unsere “alten Hasen” das Gros der Mannschaft. “wir sind insgesamt zufrieden. Unserem Nachwuchs fehlt es manchmal noch an Erfahrung und unseren “Alten” leider etwas am Training.” so ein schmunzelnder Trainer Dirk Meyer

Weiter geht es erst wieder am 16.11.2024 dann in Lauchhammer. Ein großes Dankeschön geht an den HSV Cottbus und den JC 90 Frankfurt/Oder für die hervorragende Unterstützung!