Starker Auftritt unserer Volleyballer bei den Landesmeisterschaften

Dezimiert durch Krankheiten und Verletzungen fuhr Coach Mathias Künstler mit unserer U18 Nachwuchsmannschaft zu der ersten Qualifikationsrunde der Landesmeisterschaften nach Schönefeld, nahe Flughafen BER. Ganze 7 Spieler standen dem Trainer zur Verfügung.

Trotzdem zeigte sich das Team als gut eingespielte Gemeinschaft und machte den etablierten Topmannschaften mächtig Probleme. 4 Mannschaften trafen in einer Gruppe jeder gegen jeden aufeinander. Das erste Spiel gegen den SV Schulzendorf verlor man zwar mit 24:26 und 16:25, dass aber gegen den späteren Gruppensieger aus Schulzendorf. „Man kann also sagen wir haben gegen den Champion gut mitgehalten und lassen uns Luft nach oben“ so Coach Künstler.

Dem Dauerseriensieger TSGL Schöneiche zwangen dann unserer Jungs an diesem Tag sogar in den Tiebreak. Aufgrund mangelnder Erfahrung verlor man aber den Tiebreak klar. Im letzten Spiel gegen SC Eisenhüttenstadt sprang ein klarer 2:0 Sieg raus.

In der Abschlusstabelle belegen die Jungs einen hervorragenden 2. Platz. Damit hat unser Team am 09.10. die Chance in der zweiten Qualifikationsrunde den Einzug in die Endrunde klarzumachen.

Fazit unseres Trainers M. Künstler: „Ich bin mit den Leistungen sehr zufrieden. Zumal das Abschlusstraining große Sorgenfalten auf meine Stirn trieb. Aber wahrscheinlich sind wir eine Turniermannschaft und zeigen im Wettkampf unsere besten Leistungen.“

Für den KSC Asahi spielten: Jamie Scholz (Kapitän), Friedemann Dräger (Zuspieler), Niclas Pawelczyk (Mitte), Leon-Sebastian Burghardt (Mitte), Maximilian Helm (Außen), Nico Prach (Außen), Michele Kay Püschel (Außen), Trainer Mathias Künstler

Kommentare sind geschlossen.