Top Ten für Matilda Mank bei den Deutschen Meisterschaften

Im März qualifizierte sich unsere Nachwuchs Karateka Matilda Mank für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften und präsentierte sich stark bei ihrem Debüt.

In der Kategorie Kata zeigte Matilda ein komplett neu eingelerntes Programm und auf Grund der Nervosität schlichen sich kleine Fehler ein. Es fehlte nicht viel, aber diesmal konnte sie leider noch nicht um den Titel mitkämpfen.

In der Disziplin Kumite lief es viel besser. Matilda setzte ihr gelerntes um, kämpfte beherzt und schlug ihre ersten beiden Gegnerinnen. Im Viertelfinale unterlag sie dann knapp gegen die spätere Deutsche Meisterin Amelie Probst vom KD Chikara – Club Erfurt.
In der Trostrunde wurde es sehr spannend.. Nach der regulärer Kampfzeit stand es 0:0 und die Kampfrichter entschieden sich leider gegen Matilda. Am Ende einen starker 7. Platz bei dem Debüt der Deutschen Meisterschaft.

Das Karate Team ASAHI bedankt sich für die großartige Kooperation und dem Teamwork beim Karate – Do Rochlitz, um Ralf Ziezio und Claudia Gabrich.

4 Fotos

Kommentare sind geschlossen.