Judoka sind nicht bekannt für schicke Beine, noch nicht!

pureorange.de und Spreewaldbauer Ricken verlängern Bundesliga Engagement

 

Mit dem Spreewaldbauer Ricken und pureorange.de, den Sprembergern besser bekannt als Voigt Werbetechnik, haben nun auch die beiden „Hosensponsoren“ ihren Vertrag für die 1. bzw. 2. Bundesliga verlängert. „Einige Gegner konnten sich schon von der guten Beinarbeit der Spremberger Judoka überzeugen. Sarah Gregor und Luc Meyer sind jeweils mit Fußtechniken Deutschen Meister geworden.“ berichtet ein lächelnder Trainer Dirk Meyer

Bleibt zu hoffen, dass die Bundesliga Judoka Ihre Hosen auch überstreifen dürfen. Wie bekannt wurde hat der Deutsche Judobund die Begegnungen für den Monat April bereits abgesagt.

„Diese Nachricht hat uns ganz hart getroffen. Beide Teams stehen in den Startlöchern, sind so gut wie lange nicht aufgestellt und haben sich so sehr auf den Bundesliga Start gefreut.“ so Meyer

„Ein Finalturnier, so wie 2020 in Senftenberg, ist zwar schön aber aus sportlicher Sicht nur gut für die sogenannten großen Vereine. Wir sind deutlich stärker in einer regulären Saison und wollen kämpfen und dies natürlich vor allem zu Hause vor unseren phantastischen Fans“ ergänzt Trainer Mike Göpfert

Kommentare sind geschlossen.