AOK wird neuer Gesundheitspartner

„Die AOK Nordost möchte Sportvereine jetzt unterstützen und eine Gesundheitspartnerschaft einzugehen, ist da genau das richtige Zeichen“, sagt Sascha Gremmel, Niederlassungsleiter der AOK Nordost. Schließlich würden immer mehr Jugendliche an den Folgen des Bewegungsmangels leiden. „Gesundheitliche Schäden wie Adipositas und Erkrankungen des Bewegungsapparates können die Folge sein”, so Gremmel. Die Gesundheitspartnerschaft sei eine zusätzliche Motivation für den Verein, die Kinder- und Jugendarbeit noch weiterführend zu stärken. „Wir sind von der Arbeit des KSC ASAHI Spremberg e.V. in Spremberg und über die Grenzen von Brandenburg hinaus sehr überzeugt“, so der AOK-Niederlassungsleiter.

“mit der AOK Nordost haben wir einen Partner gefunden, der uns beim Ausbau unserer Stärken, der Kombination von Breiten- und Leistungsport, helfen wird.” so unser Vereinschef Dirk Meyer

Mit der Vetragsunterzeichnung wollen beide Partner in diesen schwierigen Zeiten ein Zeichen setzen und positiv in die Zukunft blicken.

Kommentare sind geschlossen.