Netzhoppers schlagen den SC Potsdam bei den Volleyballlandesmeisterschaften U14 weiblich

Es war der erste Spieltag unserer Asahi Netzhoppers bei den Landesmeisterschaften U14 und gleich ein Heimspiel bei uns am Puschkinplatz. In der Staffel C wartete unter anderem kein geringerer als der favorisierte SC Potsdam, die Sportschule aus dem Land Brandenburg. Unser Team startete gut, machte wenig Fehler und holte sich den ersten Satz mit 25:20. Im zweiten Satz schlichen sich ein paar Fehler zu viel ein und der Satz ging mit 26:24 knapp an Potsdam. Im Entscheidungssatz fing sich wieder unser Team und gewann mit 15:10. Ein riesen Erfolg für unseren Verein.

Jetzt galt es aber noch gegen den SG Zepernick 2 und den VC Herzberg zu bestehen. Die Zepernicker waren an diesem Tag sehr stark und gewannen alle Spiele. Leider auch gegen unser Team, wenn auch nur knapp mit 25:21 und 25:21. Im Spiel gegen Herzberg war die Luft dann raus und die geringe Wettkampferfahrung kam zum Tragen. So wurde auch dieses Spiel mit 29:31 und 24:26 verloren. Und dabei hatte man doch so viele Satzbälle auf der Hand. Trotzdem kann der Trainer einen ersten Sieg des noch jungen Teams feiern.

Für den KSC Asahi spielten: Amira Reitz (Kapitän); Jaimie Krätzer; Abby und Amy Preibisch; Klara Jannack; Amelie Grabowski

Kommentare sind geschlossen.