Sieg unserer ASAHI Devils bei der Landesmeisterschaften U20

Am vergangenen Sonntag fand der erste Spieltag der Landesmeisterschaften Altersklasse U20 im Volleyball statt. Unsere Jungs, die Asahi Devils, fuhren mit dem Vereinsbus 3 Stunden bis nach Gransee, um ihre ersten Pflichtspiele in der Saison 2019/20 zu bestreiten. Dort warteten gleich in den ersten beiden Spielen, die mitunter mit Landesauswahlspielern bestückten Mannschaften, die Netzhoppers KW und der SC Potsdam.  Mit einem Sieg hatte unser doch recht junges Team nichts am Hut. Bei den Devils sind gerade mal drei Spieler im Alter für die U20 alle anderen Spieler könnten noch U18 und U16 spielen. Unser Kapitän Marvin Beuchel war auch nicht mit dabei.

Nach zwei Niederlagen wartete der TKC Wriezen. Gegen den TKC kamen die Jungs dann langsam auf Betriebstemperatur. Hatte man den ersten Satz noch abgegeben, so wurde der zweite Satz klar geholt. Unsere Jungs spielten gut sortiert und der Gegner stand sich selbst im Weg. Immer wieder schlug sich der Gästetrainer verzweifelt die Hände übern Kopf zusammen. Nun musste der Entscheidungssatz herhalten. In einem munteren hin und her konnten sich die Devils am Ende „souverän“ mit 17:15 behaupten. Der Sieg war perfekt. Dass Minimalziel die Qualifikation für die nächste Runde war geschafft. Aber auch die Jungs waren geschafft. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber SV Lindow lief dann nicht mehr viel zusammen. Coach Künstler probierte hier dann auch die Ersatzspieler aus.

Fazit vom Trainer: Der Spieltag hat klar die Defizite unseres Teams aufgezeigt. Aber wenn die Mannschaft zusammensteht, kämpft und den Respekt ablegt, zeigt Sie, dass wir gegen starke Teams auch mithalten können. Es ist aber noch ein langer Weg.

Für den KSC Asahi spielten: Paul Plonka (Kapitän); Jeffry Melchrik; Ramon Krätzer; Luca Max Albrechtsen; Henri Lühr; Toni Wendler; Nino Thürmer; Adrian Schäfer; Malte Pötsch und Julian Wojciekwski; Co-Trainer Marie Patzelt; Trainer Mathias Künstler

Kommentare sind geschlossen.