Jesse Krupper und Kevin Hiepka wurden für die Jugend – Europameisterschaften nominiert

Nachwuchs Judoka starten bei den European Youth Sumo Championships in Budapest

 

Unser beiden 14jährigen Judoka Jesse Krupper und Kevin Hiepka wurden jetzt durch Bundestrainerin Sandra Köppen für die Jugend Europameisterschaften im Sumo nominiert. Sandra Köppen einst selbst sehr erfolgreiche Judoka mit EM und WM Medaillen und später 7fache Sumo Weltmeisterin schätzt die gute Grundausbildung im Judo an den Beiden. Mit Ihren Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften Ende März in Brandenburg bestätigten Jesse und Kevin dann auch ihr Talent für den Sumosport. Nun werden die beiden Schüler Ende September in Szigetszentmiklos nahe der ungarischen Hauptstadt Budapest erstmals international an den Start gehen. Für die beiden Judoka vom Leistungszentrum ASAHI eine große Auszeichnung aber auch gleichzeitig Verpflichtung. Vor den Europameisterschaften müssen die beiden Schüler noch zum Lehrgang mit der Nationalmannschaft und dafür auch in der Schule büffeln. Sollte es nicht klappen mit guten Noten, könnte die Schule dem ganzen noch einen Strich durch die Rechnung machen und die Freistellung verweigern. „wie ich aber Beide kenne, werden Sie alles daran setzen um nach Budapest fliegen zu können. Nur das Fliegen müssen wir noch hinbekommen.“ so ASAHI-Trainer Dirk Meyer mit einem Lächeln. Beide Judoka fliegen dann zum ersten Mal und haben wohl noch ein wenig Flugangst.

Foto: Kevin Hiepka zusammen mit Jesse Krupper und ihren Medaillen von den Deutschen Meisterschaften. Links im Bild noch Ludwig Schulze Deutscher Vizemeister der seinen Weg aber nun im Judo sucht und zur Elite Schule des Sports nach Frankfurt / Oder delegiert wurde

Kommentare sind geschlossen.