Neue Medaillen bleiben leider erst mal liegen

Mammut Cup und Schülermasters fallen aus!

Der Ärger bei Chef Organisator Benjamin Golze ist groß. Sollten doch der Mammut Cup und auch das Schülermasters auf eine andere Ebene gehievt werden. Neue Medaillen und eine neue Halle mit besserer Anbindung an die Autobahn sollten das stets gut organisierte Turnier noch besser machen.

Bis zum Meldeschluss vorige Woche hatten immerhin 15 Vereine gemeldet. Trotzdem entschieden sich die Organisatoren das Turnier ab zusagen bzw. zu verschieben. 6 Vereine meldeten jeweils nur 1 Sportler und  weitere vier Vereine nur 2 Sportler. Zu wenig um auch wirklich Kämpfe für jedes Kind garantieren zu können.

„ich bin traurig und enttäuscht. Unsere Medaillen sehen wirklich super aus, unser Sponsor Mammut Spielwaren hat tolle Preise gestiftet  und das Team steht in den Startlöchern aber wir mussten eine Entscheidung treffen. Alle Kinder sollen kämpfen und dafür belohnt werden und dies konnten wir nicht garantieren.“

Mittlerweile wären es sogar 22 teilnehmende Vereine gewesen. Sieben Vereine haben also den Meldetermin verschlafen. Andere Vereine hingegen haben Unterkünfte gebucht und Transporter organisiert und bleiben auf Ihren Kosten sitzen. Den Unmut und die Enttäuschung kann man verstehen. Die Enttäuschung beim KSC ASAHI ist aber mindestens genau so groß.

„13 Jahre hat es gut funktioniert und nun das. Ich weiß viele Vereine haben nur Einen der sich dann um Alles kümmert aber Termine muss man einhalten. Wir werden auf jeden Fall einen neuen Anlauf nehmen und uns noch besser vorbereiten.“ so der Vereinsvorsitzende Dirk Meyer

Foto: das sind die neuen Medaillen für den Internationalen Mammut Cup

Kommentare sind geschlossen.