Anni, Ashley und Lucie sind die Besten des Landes

7 Medaillen für unsere Judoka

Bei den in Rathenow ausgetragenen Landesmeisterschaften konnten sich die Spremberger Judoka vom Leistungszentrum ASAHI sehr gut in Szene setzen. In der Altersklasse unter 13 Jahren hatten sich 23 Jungs und Mädchen über die Bezirksmeisterschaften für diese Titelkämpfe qualifiziert. Leider fehlten einige Sportler krankheitsbedingt. Dennoch stellten die ASAHI Judoka mit drei Titeln die zweitstärkste Mannschaft und erkämpften insgesamt 9 Top Five Platzierungen.

Ashley Krupper konnte mit vier Siegen Ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Erstmals auf dem Podest stand Lucie Fiedler. Wie Ashley gewann Lucie alle Kämpfe vorzeitig mit Ippon und stand an diesem Tage verdient ganz oben. Ihre ersten Landesmeisterschaften bestritt Anni Lehnigk und schaffte gleich den Sprung nach ganz oben. „insgeheim habe ich damit gerechnet. Anni ist ein außergewöhnliches Talent und hat ihre anfänglichen Ängste überwunden. Sie war eine der souveränsten Landesmeister dieser Veranstaltung.“ so Trainer Dirk Meyer

Nur knapp im Finale unterlegen war Lilli Marie Lehmann. Die neue Vizelandesmeisterin ist aber auch noch nächstes Jahr in dieser Altersklasse startberechtigt. Für Elisa Gutzeit und Cassandra Weise gab es die Bronzemedaille. „ der Auftritt von Elisa ärgert mich ein wenig. Ich weiß Sie kann viel-viel mehr, aber heute war irgendwie der Wurm drin. Gott sei Dank hat sie noch Platz 3 erkämpft.“ so Meyer, Dirk

Mit Joshua Felka konnte nur ein Junge auf die Medaillenplätze vordringen. Joshua erkämpfte nach 3 Siegen und einer Niederlage einen starken dritten Platz. Mit den Fünften Plätzen durch Vivien Kilisch und Niclas Wojtkowiak wurde das hervorragende Abschneiden der Spremberger ASAHI Judoka abgerundet.

Foto: die drei neuen Spremberger Landesmeister Ashley Krupper, Lucie Fiedler und Anni Lehnigk (alle ASAHI) v.l.n.r.

Kommentare sind geschlossen.