Damen II erfolgreich in Frankfurt/Oder

Gemeinsam zum Ziel!

Der Beginn der kalten Jahreszeit war geprägt von vielen Umstrukturierungen im Damen Team 2! Ein paar unserer Mitspielerinnen können uns nur noch bedingt unterstützen, da ihr Weg zeitweise in die weite Welt führt und leider haben wir auch mit ein paar verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Ein Grund mehr um noch enger zusammen zu rücken, um für unsere Auswärtigen und Invaliden mitzukämpfen und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Unser erster Gegner des Spieltages waren unsere Nachbarn vom SV Energie Cottbus III, denen wir in dieser Saison nun zum ersten Mal begegneten. In den ersten Satz starteten wir in der gewohnten Aufstellung mit unserer alten-neuen Zuspielerin Josi Sophie Künstler. Trotz holpriger Phasen konnten wir den Satz 25:23 für uns entscheiden. Ab dem zweiten Satz schickte unser Trainer M. Diedrich eine neue Aufstellung in den Rest des Spieles. Außenangreiferin Marie Patzelt verteilte nun die Pässe auf unsere „neuen“ Angreifer. Mit Erfolg! Wir konnten das Spiel gegen die Gäste aus Cottbus 3:2 gewinnen und somit 2 Punkte auf unser Konto holen.

Im zweiten Spiel hatten wir noch eine Rechnung zu begleichen. Gegen die Gastgeber Red Cocks Frankfurt/Oder mussten wir im Punktspielbetrieb bis jetzt immer mit einer Niederlage nach Hause fahren.  Die erfolgreiche Sechs aus Spiel eins begann nun auch gegen die Frankfurter. Durch stabile Pässe und die dazugehörigen Winner-Angriffe, konnten unsere Mädels den ersten Satz klar 25:17 für sich entscheiden. Die folgenden drei Sätze waren von einigen Höhen und Tiefen geprägt und so musste sich der Sieg nun im Tie-Break entscheiden.

Nun war der Kampfgeist unserer Mädels gefragt. Es stand 13:9 für den Gastgeber aus Frankfurt, doch so leicht wollte sich unser Damen Team II nicht geschlagen geben! Es wurde eine grandiose Mannschaftsleistung. Jeder Ball wurde hochgekratzt und die Angriffe saßen! Das Spiel wurde gedreht und am Ende hieß es 15:13 für unseren Sechser. Somit zwei weitere Punkte für die Tabelle und der erste Sieg gegen die Rivalen aus Frankfurt/Oder!

 

Kommentare sind geschlossen.