Karateka erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

Hannah- Sophie Schutzka wird 2-fache Landesmeisterin

Am 13.10. richtete der Karate Dachverband Brandenburg  (KDB) wieder die offenen Landesmeisterschaften in Bestensee aus. Mit fast 300 Wettkämpfern aus über 40 Vereinen, unter anderem auch aus Russland und Italien, sowie etwa 400 Nennungen in 62 Kategorien, war es die am stärksten besetzte Landesmeisterschaft in Brandenburg der zurückliegenden Jahre.

Mit einer doch kleinen Delegation, bestehend aus 8 Kämpfern aus der Nachwuchs- und Wettkampfgruppe, reiste unser Asahi Team an. Der SC Bestensee, einer unser Partnervereine, richtete erneut die LM aus. Uns wurde ein würdiger Rahmen durch den Ausrichter geboten und auch das Catering ließ keine Wünsche offen. Ein riesen Lob noch einmal vom KSC.

Für ein Teil unser Karateka war es die erste Landesmeisterschaft und man konnte die Anspannung förmlich spüren. Das es keine leichte Aufgabe werden würde, war vorab klar, nachdem die Auslosungen online waren.  So gelang es uns „nur“ 2 Medaillen  und einen hervorragenden Platz 5 im Kata Einzel zu ergattern. Für Rico Nobis, war es das erste Turnier nach über 10 Jahren und er konnte bei den Herren Ü30 einen starken 3. Platz erkämpfen. Ebenfalls Bronze ging an unseren Luca Becker, welcher in der Jugend Kata männlich sich aufs Podium  kämpfte. Eine ebenfalls ganz starke Leistung zeigte im Bereich Kata unsere Wilma Jürgensen, sie kämpfte beherzt im großen Teilnehmerfeld  Runde um Runde bis zum Halbfinale. Dort musste sie sich der späteren Landesmeisterin beugen. Im Kampf um Platz 3 unterlag Wilma unglücklich durch einen Patzer mit 2:1.  Dennoch eine klasse Leistung mit Platz 5. Unsere anderen Kata Kämpfer konnten viele Erfahrungen sammeln.

Im Kata Teamwettbewerb, welcher gemischt zwischen Jungen und Mädchen stattfand,  setzten unsere Schützlinge das Erlernte um und sicherten sich Bronze.

In der Kategorie Kumite konnte am Ende des Tages jeder unserer Sportler Edelmetall mit nach Hause nehmen.

Hannah Sophie Schutzka  startete in zwei Kategorien bei der U12 konnte wie im Vorjahr ganz souverän und verdient den Landesmeistertitel erkämpfen und verteidigen. Besonders erwähnenswert ist, das sie 4 von 6 kämpfen vorzeitig mit 9:0 gewinnen konnte. Auch die jeweiligen Finals dominierte sie nach belieben.

Magnus Jank erstmals bei der LM startend, kämpfte ebenfalls in zwei Kategorien und konnte sich stark in Szene setzen.  Nach dem er in der Kata durch Fehlentscheidungen in der Vorrunde ausschied konnte er im Kumite  bei der ersten LM 2x Bronze erkämpfen.

Alle anderen Sportler kämpften ebenfalls verbissen und freuten sich am Ende auch über Bronze in Ihren Kategorien.

In der Vereinswertung konnten wir, trotz eines kleinen Teams, auf Platz 9 landen.

Herzlichen Glückwunsch allen Karateka vom KSC Asahi SPB. Fleißig bleiben, weiter trainieren und viel Erfolg für kommendes.Vielen Dank den mitgereisten Eltern.

Ergebnisse:

Gold
Hannah Sophie Schutzka – Kumite  S +35 Kg
Hannah Sophie Schutzka – Kumite K +35 Kg

Silber
Wilma Jürgensen – Kumite K +35 Kg

Bronze
Wilma Jürgensen – Kumite Sw +36 Kg
Magnus Jank – Kumite Km -35 Kg
Magnus Jank – Kumite Km -40 Kg
Angel Leonie Möller – Kumite Kw -35 Kg
Julia Prochnow – Kumite Jw -47 Kg
Sandy Lehnigk- Kumite Sw -49 Kg
Rico Nobis – Kata MKm Ü30
Luca Becker – Kata Jm
Angie Scherzberg- KLKw +68 Kg
Mannschaft  Kata 3.Platz Hannah, Wilma u. Sandy

5 Fotos

 

Kommentare sind geschlossen.