Landesklasse Damen weiter in Erfolgsspur

Am Freitag, den 27.01.2017 fand das verlegte Heimspiel gegen den SV Energie Cottbus IV statt.
Um 18 Uhr ertönte der Anpfiff zu einem spannenden Spiel auf Augehöhe.
 
Im ersten Satz spielten unsere Mädels all ihre Klasse aus und gaben dem Absteiger aus der Landesliga kaum eine Chance Punkte zu holen. Die Blockerfront stand, unsere Jugendspielerin Tessa Kieschke ließ kaum ein Ball durch und wenn es doch einmal ein Ball durch unsere Spremberger Mauer schaffte, stand die Feldabwehr stabil. Vorallem Katharina Krätzer und Chris Vorwerk holten jeden schon verloren geglaubten Ball hoch und ließen den Sportschülern kaum eine Chance. So landete der erste Satz schnell auf dem Landesklassekonto unseres KSC Asahi Spremberg II.
 
Der zweite Satz gestaltete sich schon deutlich knapper, aber durch den enormen Kampfgeist und der Top-Form aller KSC-Volleyballerinnen konnte man den Satz ebenfalls nach Hause holen.
 
Im dritten Satz schlichen sich auf unserer Seite viele kleine Fehler ein, die dann am Ende fehlten. Durch gute und druckvolle Aufschläge setzte uns der Gegner unter Druck und konnte sich den dritten Satz sichern.
 
Der vierte Satz war nichts für schwache Nerven. Unseren Mädels war klar, das sie den Satz brauchten um sich die drei Punkte zu sichern und die Mädels vom SV Energie Cottbus wussten, dass sie den Satz brauchten um in den Tiebrak zu gehen.Es war ein Spiel auf Augehöhe, geprägt von Teamleistung, Kampfgeist, Motivation und unbändigen Siegeswillen. Der vierte Satz war ein Kopf an Kopf-Rennen. Mal führte der Gegner und dann mal wieder unsere Volleyballerinnen. In der Schlussphase konnten sich die Sportschüler wieder etwas absetzten, doch mit einem Taktik-Trainer an unserer Seite konnten wir auch diesen Fall lösen. Zuspielerin Leonie Neitsch hatte nun die Aufgabe uns aus dieser Situation rauszuholen und so tasteten wir uns nach und nach wieder ran. Ausgleich.
Nun zählte jeder Punkt um den Traum vom 9 Punkte Sieg (Vorrunde, Zwischenrunde und Endrunde) gegen den Landesliga-Absteiger SV Energie Cottbus perfekt zu machen.Nocheinmal kämpften sich die Sportschülerinnen durch druckvolle Aufschläge heran,doch unser Team um Coach M. Diedrich holte sich diesen wichtigen 4 Satz und somit die letzten 3 Punkte gegen den SV Energie.
Wahnisnns Leistung!
 
Ein großes Dankeschön geht an die zweite Männermannschaft, die das faire Schiedsgericht gestellt haben und den Aufbau der Netzanlage übernommen haben.Und ein herzliches Dankeschön an all unsere lieben Fans, die lautstark mitgefiebert haben und so oder so immer für uns da sind!
 
Euer Team!

Kommentare sind geschlossen.