Sportgala des Landes Brandenburg – Wir sind dabei

Mareen Kräh und ihr/ unser Verein KSC ASAHI Spremberg stehen vor der Sportlerwahl in Brandenburg

Am morgigen Samstag findet die Sportlergala des Landes Brandenburg statt und gleich in zwei Kategorien ist unser KSC ASAHI Spremberg e.V. bei der Sportlerwahl vorgeschlagen. Zum einen steht Mareen Kräh, die WM Dritte und Olympiateilnehmerin von Rio, und zum Zweiten der KSC ASAHI Spremberg e.V., als ungeschlagener Meister der zweiten Bundesliga & Aufsteiger, zur Wahl als Sportler/ Team des Jahres.

29216463206_eb554c4d02_kEs ist für uns, den KSC ASAHI, wohl einer der besonderen Höhepunkte des Jahres.Nach den zahlreichen Medaillen bei nationalen und internationalen Meisterschaften, wie der erst vor einer Woche erzielte Weltmeistertitel von Madlen Oesterreich in den USA und Platz drei für Luc Meyer bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften mit dem JC 90 FF/O., eine Würdigung für die hervorragenden Arbeit des Vereins. Was am Ende in den beiden Kategorien rauskommt, bleibt offen.

Der Landessportbund Brandenburg sagt:“ Die Sportgala ist das gesellschaftliche Highlight eines jeden Sportjahres. Glitzernd, actiongeladen, emotional – der glamouröse Abend ist für rund 600 Gäste aus Sport, Politik, Kultur und Wirtschaft ein unvergessliches Erlebnis. Zu den Höhepunkten zählen neben hochklassigen Showmomenten, Live-Musik und Tanz vor allem die Ehrungen von Brandenburgs Sportlerinnen, Sportlern, Trainern, Talenten und Ehrenamtlichen des Jahres.“

Anders als in Berlin entscheidet im Land Brandenburg aber ausschließlich eine Fachjury aus Sportjournalisten über die Preisträger. Durch die Veranstaltung wird die Moderatorin Susanne Tockan führen und neben der Verleihung stehen natürlich weitere Highlights an.

In diesem Sinne lass30205186756_4c49529f50_ken wir uns überraschen ob unsere Judoka auch neben der Matte im feinen Zwirn einen überzeugenden Eindruck hinterlassen.

Der KSC ASAHI Spremberg bedankt sich auf diesem Weg bei allen Helfern, Sportlern, Eltern, Unterstützern, Trainern und dem gesamten Umfeld ohne die dieser riesen Erfolg nicht möglich wäre.

Kommentare sind geschlossen.