9 Medaillen beim Young Europe Solanin Cup im polnischen Nowa Sol

Sage und schreibe 95 Vereine aus 10 Ländern kämpften im polnischen Nowa Sol beim Young Europe Solanin Cup um die begehrten Medaillen. Für unsere 7 und 8jährigen Judoka des Landesleistungszentrum eine echte Bewährungsprobe. „Im Vorfeld hatten wir schon ein bisschen Bammel um unsere Zwerge. Erstmals im Ausland, andere Wettkampfregeln und diese Wahnsinns Kulisse sorgten nicht nur bei uns Trainern für Aufregung. Umso erfreulicher war den der Auftritt unserer Jüngsten und die Medaillenausbeute zeigt, dass wir uns nirgends verstecken müssen.“ so unser Nachwuchstrainer Felix Kiebach

Insgesamt neun Medaillen erkämpften die unsere Judoka. Wobei die Medaillen der Mädchen eine besondere Erwähnung verdienen. Anders als in Deutschland mussten die Mädchen auch gegen Ihre männlichen Kollegen kämpfen. Ashley Krupper konnte vier der fünf Jungen besiegen und sich am Ende über Silber freuen. Anni Lehnigk, Lea Behrenz, Lucie Seifert und Alina Junker schlugen sich ebenso wacker und erkämpften die Bronzemedaille.

Carl Dziergwa und Curtis Kornisch schafften den Sprung in das Finale. Leider mussten sich dort Beide Ihren polnischen Kontrahenten knapp geschlagen geben. Bronzemedaillen holten die tapfer kämpfenden Jaden Knöfel und Tim Siebert.

Foto: Die erfolgreiche U9 des Landesleistungszentrum ASAHI Spremberg

Kommentare sind geschlossen.