KSC richtet erstes Ranglistenturnier 2016 in Spremberg aus

Nick Walter triumphiert beim Heimwettkampf

Am zweiten April Wochenende mussten unsere Karate Kids nicht in der Nacht aufstehen, sondern konnten sich freuen, dass ihr Wettkampf vor heimischer Kulisse standfand.

Unsere Karateka, rund um Angie und Conny Scherzberg, organisierten das erste Ranglistenturnier in Spremberg und das mit Erfolg. Die Arbeit hat sich auf alle Fälle gelohnt. Viele Komplimente gab es für die super Organisation und für das gut geschulte Team am Mattenrand.

10 Karateka schickten unsere Trainer Angie und Rico auf die Matte. Einige von Ihnen waren zwar erst seit kurzem dabei, doch konnten sie  zeigen was sie schon gelernt haben. Eine von ihnen schaffte sogar den Sprung aufs Podium. Hannah Schutzka, erst seit drei Monaten dabei, war ursprünglich in ihrer Altersklasse bei den weißgurten gemeldet. Da diese Klasse zu wenig besetzt war, startete sie schon eine Kategorie höher und konnte sich am Ende sogar über Platz drei freuen. Ein schönes Ergebnis für die Sportlerin. Unsere Sprösslinge Maurice Conrad, Luca Becker und Maximillian Kowol konnten ebenfalls als Neulinge ein tollen Wettkampf bestreiten und Erfahrungen um das Wettkampfgeschehen sammeln.

Unsere Fortgeschrittenen Athleten sorgten dann für die Medaillen und Punkte. Vor kurzem konnten Wilma, Julia, Nick und Dieter ihre Gürtelprüfung bestehen und mussten dieses Mal in einer neuen Klasse antreten.

Die Geschwister Liane und Dieter Balthruszat konnten jeweils in ihrer Altersklasse den dritten Platz sichern, obwohl bei Dieter durchaus mehr drin gewesen wäre. Er verlor seinen Kampf im Einzug um das Finale knapp mit 4:3.

Sandy Lehnigk durfte am Ende des Tages dreimal aufs Siegerpodest springen. In der Disziplin Kata gewann sie all ihre Vorrunden deutlich und stand somit verdient im Finale. Leider passierte ihr da am Ende ihrer Kata ein Missgeschick, weshalb sie den Sieg abgeben musste. Dennoch Silber für sie in dieser Disziplin.

Im Kumite starteten unsere Mädels Sandy, Wilma und Julia in einer Kategorie. Bronze sicherten sich dabei Sandy und Julia. Julia und Wilma mussten im Kampf um Platz drei gegeneinander antreten den Julia für sich entscheiden konnte. Ebenfalls Bronze sicherten sich alle drei Mädchen in der Kata Mannschaft.

Wilma Jürgensen überzeugte an dem Tag auch im Kata Einzel. Auch hier konnte sie ein weiteres Mal aufs Podium und sich eine zweite Bronzemedaille sichern.

Nick Walter war der Überflieger an diesem Tag. Trotzdem er lange krankheitsbedingt ausfiel wollte er dennoch unbedingt an diesem Turnier teilnehmen.  Obwohl er in einer komplett neuen Altersklasse und mit neuer Graduierung startete, wurde es sein Tag. In der Disziplin Kata sorgte er für seine erste Silbermedaille mit einer ganz tollen Leistung. Noch besser machte er es Im Freikampf. Zwar gewann Nick die erste Runde nur denkbar knapp, doch dies war für ihn wie ein Befreiungsschlag. Er setzte viele Dinge um die er im Training erlernt hatte und konnte einen Kampf nach dem anderen gewinnen. Auch sein erstes Finale im Freikampf konnte er klar  mit vier zu null für sich entscheiden und freute sich verdient über Gold.

Es war ein schönes und erfolgreiches Turniermit 13 Medaillen im Gepäck. Wir freuen uns auf die kommenden Wettkämpfe.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden für den tollen Ablauf.

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor RHG, beim KSC Chef Dirk Meyer, Georg Meyer und Detlef Bogott für die vielen und schönen Bilder und bei der Fleischerei Kadach.

Doch ein riesen Dankeschön bekommen alle Eltern und Angehörigen unserer Karatekids, ohne ihre Hilfe bei der Organisation oder an der Matte, wäre dies nicht möglich gewesen. Nach toller Einweisung durch Trainerin Angie Scherzberg einige Tage zuvor konnte alles reibungslos ablaufen.

Herzlichen Glückwunsch und Vielen Dank!

88 Fotos

Kommentare sind geschlossen.