Niederlage im letzten Heimspiel der Saison

Am letzten Samstag gastierte der VC Olympia Berlin in der Sporthalle Haidemühl, um das letzte Heimspiel der Saison 2015/2016 gegen unseren KSC Asahi Spremberg zu bestreiten. Trainier Ronny Mellack musste auf zwei Spieler verzichten und somit den erfolgreichen Kader der vergangenen Wochen umbauen. Vor wieder vollen Rängen und mit lautstarker Unterstützung wurde pünktlich angepfiffen.

Bereits nach den ersten Punkten sahen die Zuschauer, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Die noch sehr junge Mannschaft aus der Hauptstadt nutzten ihre physischen Vorteile und brachten unseren Sechser ordentlich unter Druck. Durch gute Aufschläge und Annahme – Abwehrverhalten übernahmen die Berliner mehr und mehr das Spiel und konnten den ersten Satz mit 23:25 für sich entscheiden.

An diesem Punktspieltag sollte es für unsere Männer dann auch schon der knappste Satzausgang gewesen sein, denn fortan ließen sich die Nachwuchsvolleyballer vom Bundesligisten Olympia nicht mehr aus dem Konzept bringen. Unser Team fand leider zu keiner Zeit ein probates Mittel, den diszipliniert spielenden Gegner unter Druck zu setzen. Somit war nach drei Sätzen Schluss, wobei Satz 2 und 3 jeweils 19:25 verloren wurden. Spielertrainer Ronny Mellack konnte auf der Außenannahme – Position überzeugen und wurde zum besten Spieler seitens unseres KSC benannt.

In zwei Wochen findet das letzte Saisonspiel gegen den VFK Berlin Südwest statt. Bis dahin bleibt noch einiges für die Spremberger zu tun, will man sich ordentlich aus der Saison verabschieden.

Es spielten:
Mario Scholsching (MB),Ronny Wolthers (Z), Oliver Ring (L), Jan Koall (AA), Ronny Mellack (Z), Silvio Panoscha (D), Peter Krahl (D), Carlo Emanuel (Z), Thomas Krautz (L), Andreas Funke (MB)

147 Fotos

Kommentare sind geschlossen.