Sarah Gregor und Luisa Engelkind – nationale Spitze!

Beim ersten Ranglistenturnier des Deutschen Judobundes in Bottrop konnte unsere ehemalige Deutsche Juniorenmeisterin Sarah Gregor im Frauenbereich punkten. Nach insgesamt 6 Kämpfen durfte sich Sarah über Silber freuen und wichtige Punkte auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft einstreichen.

Die erst 13jähirge Luisa Engelkind konnte derweil beim Bundessichtungsturnier in Berlin in der u15 aufs Treppchen klettern. Nach zwei vorzeitigen Siegen war für unsere Gymnasiastin im Halbfinale eigentlich schon alles vorbei. Eigentlich! Aber dieses Wort gibt es ja nicht. Ihr großer Kampfgeist rettete buchstäblich mit dem Schlussgong die Finalteilnahme. „Ein Kampf geht halt 3 Minuten und nicht nur 2,57.“ so Papa Ronny Engelkind, der seine Videokamera bereits eingepackt hatte. Im Finale setzte Luisa ihre Gegnerin von der Sportschule Frankfurt/ Oder von Anfang an unter Druck und gewann folgerichtig die Goldmedaille.

Bundestrainer Bruno Tsafack bescheinigte unserem Spremberger Talent anschließend eine großartige kämpferische Leistung.

Kommentare sind geschlossen.