“Mit aller Gewalt Klassenerhalt”

Am letzten Samstag ging es für unsere Herren der Regionlliga zum Tabellennachbarn der TSGL Schöneiche II. Pünktlich abgefahren, gut gelaunt und hoch Motiviert fuhren unsere Herren zur Paul- Bester- Halle in Schöneiche. Dort angekommen komplettierte sich unser Kader mit Libero Oliver Ring und Zuspieler Ronny Wolthers. Trainer Ronny Mellack konnte also auf einen Kader von 10 Spielern zugreifen und so aus dem vollen schöpfen.

Punkt 19:00 Uhr war Anpfiff der Begegnung. Leider ging die Euphorie auf Seiten unseres KSC nach hinten los. Nach 0:3 und 10:14 musste bereits die erste Auszeit genommen werden. In dieser wurde der fehlende Biss und Kampf durch Spielertrainer R. Mellack bemängelt. Und die Ansprache zeigte Wirkung. Beim Stand von 23:22 hatte unser Sechser die erste Führung heraus gespielt. Maßgebend dafür war eine Umstellung im Block und die wiedergewonnene Durchschlagskraft unser beiden Außenangreifer Alexander Pietsch und Jan Koall. Dies führte letztendlich zu einem 26:24 Satzsieg.

Satz Zwei war dann ein völlig anderes Bild. Über die Stationen 5:1, 10:4, 17:10 und zuletzt 25:16 wurde dieser Satz ohne große Gegenwehr gewonnen. Es schien als würde der Willen der Schöneichner gebrochen zu sein.

Der dritte Satz spiegelte den zuvor gehenden Spielverlauf wieder. Auch dort führte man 8:2, 14:9 und 21:15. Leider schlichen sich nun Unkonzentriertheiten in Annahme und Feldabwehr ein. Dies führte dazu, dass Schöneiche aufspielen konnte und schließlich auf 24:25 den Anschluss fand. Den Satzgewinn allerdings schenkte uns der Zuspieler des Gastgebers, indem er einen technisch unsauberen Pass spielte, welcher zum Satzgewinn von 26:24 führte und unserer Mannschaft einen 3:0 Erfolg brachte.

Als bester Spieler wurde in unseren Reihen Jan Koall gekürt.

Mit diesem Sieg verließen die Männer seit dem 17.10.2015 erstmals die Abstiegsplätze und liegen nun 2 Punkte vor dem Berliner VV II (20 Punkte). Damit hat die Mannschaft einen Großen Sprung zum Klassenerhalt getan. Für Schöneiche allerdings hat nach dieser Niederlage das Abenteuer Regionalliga ein Ende.

Schon am Samstag, den 02.04.2016 um 19:00 Uhr heißt es in der Sporthalle Haidemühl –  #mitallerGewaltKlassenerhalt . Über zahlreiche Gäste und lautstarke Unterstützung würde sich das Team freuen.

Für den KSC: Mario Scholsching (MB),Ronny Wolthers (Z), Oliver Ring (L), Alexander Pietsch (AA), Jan Koall (AA), Ronny Mellack (Z), Peter Krahl (D), Andreas Funke (MB), Enrico Herzog (MB)

Kommentare sind geschlossen.