Bandencup bleibt in Spremberg!

Unsere Fußballer starten mit zwei Turniersiegen in das neue Jahr. Den mittlerweile 19. ASAHI Bandencup gewinnen die Hausherren und die waren wir 🙂

Nach spannenden Spielen in der Vorrunde und einer Torflut von insgesamt 112 Treffern kam es in den Viertelfinalbegegnungen zu einigen Überraschungen. Die Fahrschule Georg Meyer musste mit beiden Mannschaften die Segel streichen und die Heinrichsfelder Jungs mit 0:12 die höchste Turnierniederlage einstecken. So kam es dann zu folgenden Halbfinalspielen: Unser Team um Kapitän Nico Kaszycki gegen Neuling TSV Ole Cottbus und die Slamener Jungs gegen den Titelverteidiger Bierpatrioten aus Kahren. In beiden Begegnungen setzen sich am Ende auch die beiden besten Teams der Vorrunde, die Slamener Jungs und unsere Jungs recht deutlich durch.

Das Spiel um Platz 3 gewann Neuling TSV Ole Cottbus und verwies den Titelverteidiger aus Kahren auf den undankbaren vierten Platz. Im anschließenden Finale behielten unsere Männer diesmal die Oberhand und durften sich neben der Siegertrophäe der Städtischen Werke Spremberg auch über einen neuen Satz Trikots freuen. Die Slamener Jungs stellten mit Raico (Raik und Rico) Herrmann die besten Spieler des Turnieres und können am 04.06.2016 die Judo – Bundesligabegegnung KSC ASAHI vs. Hertha Walheim mit VIP Karten genießen.

Den am Sonntag ausgetragenen 3. Seniorbandencup gewannen ebenfalls die Hausherren unseres KSC ASAHI und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr. Auf Platz 2 kam die Spielgemeinschaft aus Zerre/ Burgneudorf und verwies Lok Hoyerswerda und Adler Klinge auf die weiteren Plätze. Auch hier können die Platzierten die Judobundesliga am 04.06.2016 aus einer besonderen Perspektive genießen.

Kommentare sind geschlossen.