Ein Coach für alle Fälle!

Es ist Halbzeit in der Landesklasse der Frauen und es ist, nach einer langen Hinsaison, Zeit um DANKE zu sagen. Wir sind noch ein sehr junges Team und spielen erst seit ungefähr drei Jahren in dieser Konstellation, doch wir haben schon viele Erfolge gemeinsam errungen. In der letzten Saison spielten wir noch teilweise in der Jugendliga und holten dort den Meistertitel! Das war neben dem für uns starkem Abschneiden in der Landesklasse ein sehr emotionaler Moment.

Gemeinsam mit unserem Coach M. Diedrich wollten wir vor knapp drei Jahren den Sprung in die Landesklasse wagen, aber nicht alle teilten unseren Optimismus.

Als junges, aber forsches Team, wollten wir natürlich mehr. Und unserer Trainer leistete viel Aufbauarbeit und konnte uns durch tolle und harte Trainingseinheiten antreiben, so dass wir in der ersten Landesklassesaison schon die eingestandenen Mannschaften aus Erkner und Eisenhüttenstadt hinter uns lassen konnten.

In der zweiten Saison kämpften wir schon im vorderen Mittelfeld mit und ließen nur die sogenannten “großen Mannschaften”, wie Coach M. Diedrich so schön sagt, vor uns.

Nun läuft die dritte Saison in der Landesklasse und wir mussten leider 14 verletzungs- und persönlich bedingte Abgänge kompensieren. Doch auch dafür hatte Trainer M. Diedrich mal wieder einen Plan gehabt.
Der Nachwuchs aus der Jugendliga Lausitz wurde nachgezogen und die mittlerweile gestandenen Landesklasse Frauen integrierten die Mädels und trieben auch sie zu Höchstleistungen an. Zusätzlich wurden, gemeinsam mit den Eltern, Mannschaftssitzungen abgehalten um das große Ziel Aufstieg ,auch in den schwierigen Zeiten, nicht aus den Augen zu verlieren. Und wir konnten immer mehr Punkte auf unserem Landesklasse Konto verbuchen.

Als dann auch noch unser wichtigste Heimspiel gegen die noch ungeschlagenen Frauen vom SV Döbern vor der Tür stand, wurde die Trainingsintensität noch einmal erhöht und ein “jetzt ist es soweit”, kam über Coach M. Diedrich seine Lippen. “Aus unseren Hexenkessel gehen wir als Sieger raus!”, so die Worte des Trainers. Und es war so, WIR haben den SV Döbern mit 0 Punkten nach Hause geschickt, ein berührender Moment für unser gesamtes Team.

Während der Weihnachtszeit verweilen wir auf dem zweiten Tabellenplatz.  Am 09.01.2016 greifen wir in der Sporthalle Puschkinplatz gegen die Ligafavoriten aus Döbern und Frankfurt wieder an.

Das gesamte Team ist Stolz auf ihren Trainer, der selbst bei Tiefschlägen einen neuen Anlauf wagt und für den nächsten Höhenflug sorgt. Danke Coach!

Ein großes Danke sagt das gesamte Team an ihren Coach Marcel Diedrich
Katharina, Sandra, Tiger, Nadja, Anna, Alea, Cassi, Nicole, Samantha, Marie, Leonie, Lisa, Chrissy und Tessa

Natürlich wünschen wir euch allen eine nette Weihnachtszeit und einen sportlichen Rutsch ins neue Jahr. Euer Team

Kommentare sind geschlossen.