Erfolgreiche Volleyballsaison geht für unsere Jugend in die verdiente Winterpause

Eine erfolgreiche Saison bei den Spielen um die Landesmeisterschaft U20 ist vorbei und auch die Jugendliga Lausitz geht in die Winterpause. Mit 12 Mannschaften des Landes Brandenburg gab es ein sehr breites und qualitativ ansprechendes Teilnehmerfeld im Kampf um den Titel. Neben den Volleyballhochburgen vom TSGL Schöneiche, Netzhoppers KWH und Potsdam Waldstadt waren auch unter anderem die Teams vom SV Energie Cottbus, Lindow Gransee , TKC Wriezen und natürlich von unserem KSC ASAHI vertreten. Da unsere Spieler allesamt noch der Altersklasse U18 angehören, war das ausgegebene Ziel für die Saison sich nicht unter Wert zu schlagen und Erfahrung für die anstehenden Aufgaben zu sammeln. Das gelang unserem jungen Team auch. Eine stetige Steigerung von Spiel zu Spiel brachte uns am Ende einen tollen 8. Platz. Gegner wie Wriezen und Lindow Gransee konnten durch starke kämpferische Leistung sogar besiegt werden und auch gegen die Volleyballhochburgen aus Potsdam und KWH hielt man grandios mit und musste sich am Ende nur knapp geschlagen geben.

Zeitgleich konnten unsere Jungs ihre starken Leistungen, aus den Spielen um die Landesmeisterschaft, in der Jugendliga Lausitz unter Beweis stellen. Gegner wie der SV Döbern und Blau Weiß Hoyerswerda wurden in allen Spielen in Schach gehalten und besiegt. Gegen die TSG Boxberg/Weißwasser, die bis zum letzten Spieltag noch ohne Satzverlust in der Jugendliga Lausitz waren, sollte am letzten Spieltag vor der Winterpause nun auch ein Erfolgserlebnis her.

Nachdem der erste Satz mit 25:16 förmlich in die Hose ging, sollte in den anstehenden Sätzen die gute Trainingsarbeit von Coach R. Dommning nun umgesetzt werden. Im zweiten Durchgang war es die gute Blockarbeit von Odin Gnilitza und die Aufschlagserien von Tony Kamenz, die dem Team von Boxberg/ Weißwasser den ersten Satzverlust zufügten. Im anschließendem Tiebreak war dann die TSG noch ein Tick abgebrühter und entschied das Spiel zu ihren Gunsten. “Endlich konnten wir den Jungs mal einen Satz abnehmen, das lässt für Rückrunde im kommenden Jahr hoffen.” so R. Dommning.

Auch der Brandenburger Volleyballverband erkannte die starke Entwicklung von Odin Gnilitza und Tony Kamenz und nominierte unsere beiden ASAHI Sportler für die Landesauswahl. Während Odin bereits beim Bundespokal, eine Altersklasse höher, seine Technik und Spielgewandtheit unter Beweis stellte, durfte Tony seine ersten Erfahrungen beim Landestraining sammeln. Unsere beiden Nachwuchstalente sollen im kommenden Jahr die Landesauswahl vertreten.

Viel Arbeit steht bis dahin noch für unsere Sportler und Trainer an, aber wir sind uns sicher, gemeinsam wird das geschafft.

Wir bedanken uns für die erfolgreiche Unterstützung bei den Eltern, Sponsoren, Freunden und Fans und wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen tollen Jahreswechsel.

Am 17.01.2016 um 9:00 Uhr starten unsere Volleyjungs in der BOS Wirthstraße in die Rückrunde der Jugendliga Lausitz. Gegner sind der SV Döbern und die TSG Boxberg/Weißwasser.

Kommentare sind geschlossen.