10. Internationaler Mammut Cup ein Riesenerfolg

Unsere Judoka gewinnen die Teamwertung und geben Trophäe an Judoclub Leipzig weiter

Die Jubiläumsausgabe des Internationalen Mammut Cups wurde tatsächlich zur Mammutveranstaltung. Über 200 Sportler aus 24 Vereinen und den Ländern Österreich, Polen, Tschechien und natürlich Deutschland kämpften um die begehrten Pokale und Medaillen.
Unsere Judoka hatten diese Veranstaltung aber gut im Griff und erntete viel Lob von allen Seiten. Das es zudem auch noch zum 10. Pokalerfolg hintereinander reichte, ist der guten Arbeit unserer Trainer und Übungsleiter im Verein zu verdanken. Wie aber in den 9 Jahren zuvor gaben auch diesmal die Judoka vom Landesleistungszentrum den Mannschaftspokal weiter. So durfte sich der erstmals teilnehmende Judoclub Leipzig über einen neuen „Staubfänger“ freuen. Auf Platz 2 landete die Mannschaft aus Novy Bor (CZE), vor dem PSV Cottbus und den beiden tschechischen Vertretungen aus Litomerice und Teplice.
Für unsere Judoka erkämpften folgende Sportler die Platzierungen:
Gold: Elisa Gutzeit, und Ashley Krupper
Silber: Lucie Fiedler, Amira Albert, Anni Lehnig, Finn Federau, Myles Mikoleizik, Joshua Felka, Lennox Monka, Maxim Blaschke, Emily Golinski und Lennox Schulz
Bronze: Naya Schober, Lilly Mastow, Antonio Hesse, Luis Rocktäschel, Justin Schickor, Nils Albert, Elias Paulo, Tim Siebert, Lenny Paulo, Cedric Uziechowsky, Kurt Scholz, Valerie Sibber, Leandro Meng, Thanakon Mazur, Pascal Hentschel und Jakub Imgrunt
5.: Jaden Knöfel, Fiedemann Dräger, Jason Neumann, Damon Wiedner, Danny Marx, Karl Dziergwa, Phillip Solovyh, Charlotte Eberhardt, Lucian Giersberg, Marvin Kantor, Werner Saraodnik und Oskar Jätzelt
7.: , Jesse Krupper, Linus Enerle, Collin Petrick, Fabian Wyrwich, Bryan Wunderling, Kevin Weigt, Georg Frenzel und Sonny Gold
Ein großer Dank geht an alle Helfer, die Sparkasse Spree – Neiße die einen Scheck über 300,-€ für die Nachwuchsarbeit überreichte und natürlich an den Namensgeber dieser Veranstaltung der Mammut Spiel und Geschenk Vertriebs GmbH, die wieder mehr als 150 Preise für die Kinder zur Verfügung stellte.

Kommentare sind geschlossen.