Platz 5 beim Grand Slam in Tokio

Beim wohl bedeutensten Grand Slam des Jahres in Tokio konnte Mareen Kräh einen starken 5. Platz und weitere wichtige Punkte auf ihrem Weg nach Rio sammeln.

Nach einem Freilos besiegte Mareen die Koreanerin Sa Sol Park ehe sie sich mit lediglich einem Shido der Japanerin Nishida (Weltmeisterin 2010, Vize Weltmeisterin 2011, WM Dritte von 2007 und 8fache Weltcup Siegerin) unglücklich geschlagen geben musste. In der Trostrunde dann ein weiterer starker Kampf und der Sieg gegen die Italienerin Odette Guiffrida. Im kleinen Finale reichte leider der WM Dritten von 2013 Yuki Hashimoto (JPN) eine kleine Unaufmerksamkeit von Mareen und der Traum von einer Medaille im Mutterland des Judosport muss wohl auf nächstes Jahr verschoben werden.

Trotz allem ein hervorragender fünfter Platz für unsere Powerfrau.

Kommentare sind geschlossen.