Hochrangige Besucher zu Gast in unseren “heiligen Hallen”

Zwei Kooperationen unterzeichnet

In der vergangenen Woche war der Leiter des Kultur- und Sportministeriums der Region Kursk Herr Alexander Markovchin bei uns zu Gast. In Begleitung von Herrn H. Kostrewa vom Landkreis Spree – Neiße wurde über mögliche Formen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Sportes gesprochen. Beide Seiten waren sich einig und werden diese Chance nutzen. Begonnen werden soll mit einem gegenseitigen Besuch der Judoka. Herr Markovchin zeigte sich sehr beeindruckt über die Trainingsmöglichkeiten unserer Judoka und deren Erfolge, wusste aber auch über die Erfolge russischer Judokämpfer aus seiner Region zu berichten. So kann er schon auf zwei Olympiamedaillen verweisen. Soweit sind unsere Judoka noch nicht, aber mit Mareen Kräh auf einem guten Weg zumindest in Richtung Teilnahme: RIO 2016.
Helfen wird dabei die Firma SPREMDACH GmbH. Sie wird unseren Verein und Mareen auf dem Weg zu den Olympischen Spielen finanziell unterstützen. Die Verträge mit SPREMDACH wurden um zwei Jahre verlängert und sollen bei den Wettkampfreisen in Taschkent, Abu Dhabi, Paris, Tokio und Jeju helfen den Sprung nach RIO zu schaffen. Neben der Vertragsverlängerung gab Mareen natürlich noch einpaar Autogramme und präsentierte den ASAHI Kid`s ihre WM Medaille aus Kasachstan sowie Ihre beiden EM – Medaillen von Baku.

Kommentare sind geschlossen.