Bundesliga Kapitän Stefan Niesecke ist Weltmeister

Mathias Völker erkämpft Bronze in Fairfax

Bei den World Police and Fire Games in Fairfax im US – Bundesstaat Virgina erkämpfte unser Bundesligakapitän Stefan Niesecke den Weltmeistertitel bis 100 Kg. Nach Siegen über Ruslan Gasimov, der verletzungsbedingt aufgeben musste und dem Franzosen G. Cherif stand unser Feuerwehrmann im Finale. Dort bezwang er den Russen I. Krisiuk vorzeitig mit Ippon und sicherte sich nach Bronze 2011, Silber 2013 nun endlich den Weltmeistertitel der Polizei und Feuerwehrleute.
Mathias Völker verpasste bis 90 Kg gegen den US-Boy James Heidlage nur knapp die Sensation. Kurz vor Schluss gab Mathias nach einer Unachtsamkeit die Führung noch aus der Hand und musste in die Hoffnungsrunde. Dort bezwang er den Griechen C. Antonou und den Azerbaidschaner M. Farzalyev und durfte sich über Bronze freuen.
Unser frischegebackener Weltmeister trat anschließend noch im Schwergewicht an. Nach Siegen über den Kanadier Hanson, dem Inder Singh und den beiden US-Boys Mc Nitt und Smith traf Stefan im Finale auf den übermächtigen Russen Arslanow. „Die 50 Kg Gewichtsunterschied waren einfach nicht zu knacken. Ich lief immer wieder gegen eine Mauer.“ kommentierte unser Bundesligakapitän seine Niederlage. Am Ende blieb also der Vize Weltmeistertitel und Medaille Nummer 3 für unsere Judoka in Fairfax. Die Siegerehrung übernahm Olympiasiegerin, Weltmeisterin und 10fache Grand Prix Siegerin Kayla Harrison aus den USA.

Kommentare sind geschlossen.