Grand Prix Gold für unsere Mareen

Beim Grand Prix in der ungarischen Hauptstadt Budapest gelang Mareen Kräh der große Coup. Nach Siegen über Kelly Edwards (GBR) und Karolina Pienkowska (POL) siegte unsere Powerfrau auch im Halbfinale gegen die portugiesische Vizeeuropameisterin Joana Ramos vorzeitig mit Ippon.

Im reinen deutschen Finale behielt die Bundespolizistin gegen ihre acht Jahre jüngere Teamkollegin Maria Ertl die Oberhand und gewann kurz vor Schluss mit einer mittleren Wertung. Mareen holte damit die einzige Goldmedaille für Deutschland und 300 Punkte für die Olympiaquali.

„Die Goldmedaille war so wichtig mit Blick auf RIO 2016. Dies ist eine Bestätigung meiner guten Trainingsergebnisse und zeigt mir ich kann es.“ so Mareen kurz nach der Siegerehrung

Foto: Mareen Kräh bei Ihrer Siegerehrung in Budapest

Kommentare sind geschlossen.