Mareen Kräh holt erste Grand Prix Medaille im Vorolympischen Jahr

Bronze und wichtige Olympiapunkte in Düsseldorf

Beim einzigen Grand Prix in Deutschland sicherte sich unsere Mareen Kräh die erste Medaille für Deutschland. Die Nummer Fünf der Weltrangliste setzte sich in der Vorrunde gegen M. Muller (LUX) und die Ex – Europameisterin P. Bonna (FRA) souverän durch. Im Poolfinale unterlag das Spremberger Aushängeschild gegen die japanische Weltmeisterin von 2011 M. Nakamura und musste in die Hoffnungsrunde. Mit einem vorzeitigen Sieg gegen die italienische Meisterin und Junioren Europameisterin O. Giuffrida schaffte Mareen den Sprung in den Kampf um die Bronzemedaille. Wie im Vorjahr wartete dort die Grand Prix Siegerin von Tiblissi Gili Cohen aus Israel. Und wie im Vorjahr sicherte sich die Bundespolizistin die Bronzemedaille und damit Ihre insgesamt vierte Medaille beim Grand Prix in Düsseldorf sowie wertvolle Punkte für die Olympiaqualifikation in Richtung Rio 2016.

Foto: Mareen Kräh sichert sich die Bronzemedaille beim Heim Grand Prix in Düsseldorf

Kommentare sind geschlossen.