Katastrophales Abschneiden in Spandau

Am letzten Samstag mussten unsere Regionalliga Volleyballer nach Berlin. Die Vorraussetzungen vor dem Spiel waren ehern bescheiden, fehlten mit Thomas krautz, Andreas Funke und Carlo Emanuel gleich drei wichtige Spieler. So reisten unsere Jungs mit gerade einmal sieben Mann nach Spandau.

Und so lief dann auch das Spiel auf unserer Seite. Obwohl der Gastgeber keineswegs fehlerfrei agierte und unser Team sich in allen drei Sätzen wieder rankämpfte, konnten sie keine entscheidenen Akzente setzen um das Spiel zu gewinnen. Am Ende eine herbe 3:0 Niederlage und fehlende Punkte im Kampf um die Tabellenspitze der Regionalliga.

Jetzt gilt es die Jungs auf die nächsten schweren Aufgaben vorzubereiten und Spandau ganz schnell aus den Köpfen zu bekommen.

Kommentare sind geschlossen.