Überzeugender Auftritt der Judoka in Peitz

Beim 23. Kyoko Pokal in Peitz hamsterten unsere 11 teilnehmenden Judoka insgesamt neun Medaillen ein. Sechs davon glänzten sogar Gold.

In der U15 siegten Luisa Engelkind, Sophie Noack und Julian Krupper.

In der U21 gelang dies Christian Kummer und Neuling Fritz Schicke. Lediglich ihr Finale verloren Erik Gregor und Vitaliy Kolysnyk. Tony Wartenberg belegte ebenso wie der stark kämpfende Neuling Lucas Sindermann Platz 3. Einen guten 5. Platz holten Gennady Goltser und Florian Kadach, der gegen seinen Teamgefährten Tony Wartenberg unterlag.

Kommentare sind geschlossen.