Alina Völke und Antonia Fiedler siegen im schwedischen Lund

Unsere Judoka fuhren am vergangenen Wochenende mit einer kleinen Auswahl ins schwedische Lund. Während die U15 beim Budo – Nord Cup an den Start ging, kämpfte die U13 beim Kids Cup um die begehrten Pokale.

Mit Alina Völke stellte unser Team bereits am ersten Wettkampftag einen Sieger. Alina gewann in der Altersklasse U15 alle Kämpfe vorzeitig und stand verdient ganz oben. Nach zwei Siegen hatte auch Julian Krupper die große Chance auf den Finaleinzug. Gegen seinen Norwegischen Kontrahenten machte Julian einen ganz starken Kampf. Am Ende entschied eine Bestrafung im Golden Score das Duell. Sichtlich enttäuscht über den knapp verpassten Finaleinzug fand Julian im Kampf um Bronze keine Mittel und landete so auf dem undankbaren fünften Platz. Erik Gregor und Ben Scharnagel waren ebenfalls je zweimal erfolgreich, mussten aber in der Hoffnungsrunde die Segel streichen. Platz 7 für Beide aber trotzdem ein beachtliches Ergebnis.

In der U13 konnte Antonia Fiedler nach vier Siegen den Pokal in Empfang nehmen. Im Einzug in das Finale bezwang sie ihre Trainingspartnerin Loreen Gogolin, die bis dahin einen starken Eindruck hinterließ. Wie schon zwei Tage zuvor Julian Krupper konnte leider auch Loreen im Kampf um die Bronzemedaille keine entscheidende Wertung erzielen. Da Loreen aber auch nächstes Jahr noch in dieser Altersklasse an den Start gehen kann, konnte sie sich am Ende über Platz 5 freuen.

Kommentare sind geschlossen.