Klarer Heimsieg für unsere Volleyballer

Am 16. Spieltag der Regionalliga Nordost empfing unser Team in der heimischen Sporthalle in Haidemühl den Tabellenvierten CV Mitteldeutschland II. Durch die unnötige Auswärtsniederlage beim Tabellenschlußlicht VfK Südwest Berlin, rangierte unsere Mannschaft nur noch im unteren Mittelfeld der Tabelle. So galt es nun beim Heimauftritt, wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Trainer Ronny Mellack konnte diesmal auf gleich 11 Spieler zurückgreifen, was mehr taktische Varianten ermöglichte. Die Bundesligareserve aus Sachsen-Anhalt hingegen, hatte an diesem Abend mit 6 Spielern nur eine Minimalbesetzung zur Stelle. So galt es die Konzentration über das gesamte Spiel hochzuhalten und den Gegner, trotz eben dieser dünnen Personaldecke nicht zu unterschätzen.

Und dieser Marschroute folgte jeder einzelne Spremberger Spieler, wodurch sich ein einseitiges Match entwickelte. Auf allen Positionen besser besetzt als der Gegner, ließ man den Gästen kaum eine Chance und gewann alle drei Sätze klar. Somit konnte nach gut einer Stunde auch das 3:0, mit den wiederum zahlreich erschienenen Zuschauern gefeiert werden.

Mit diesem Sieg schiebt sich das Team zwar auf Platz 6 der Tabelle, hat aber weiterhin nur 5 Punkte Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen. Um sich weiter aus den unsicheren Gefilden der Tabelle abzusetzen, wäre ein Sieg beim altbekannten Rivalen aus Schöneiche in 14 Tagen die Voraussetzung. Das Hinspiel verlor unsere Mannschaft vor heimischer Kulisse zwar, konnte aber auch in der vergangenen Saison bei der Revanche in Schöneiche gewinnen.

Für den KSC im Einsatz: R.Wolthers(Z),R.Mellack(L), J.Koall(AA), O.Ring(AA),A.Petschick(MB), P.Krahl(D), A.Funke(MB), T.Krautz(AA), C.Emanuel(Z), M.Bargmann(AA),A.Pfeiffer(D)

Kommentare sind geschlossen.