Fehlende Konstanz bei unseren Regionalliga Volleyballern

Zum Heimspieltag gegen den alten Rivalen aus Schöneiche hatten sich unsere Volleyballer viel vorgenommen. Zwar sah die Vorbereitung auf dieses Spiel wieder nicht optimal aus, doch wollte man, die aus beruflichen Gründen fehlenden Trainingseinheiten, mit Kampfgeist kompensieren.

Doch bereits zu Beginn des ersten Satzes lief man einem Rückstand hinterher. Zwar fand man danach besser ins Spiel, doch Schöneiche konnte unsere Mannschaft auf Distanz halten. Erst zum Ende des Satzes kam man durch gelungene Einzelaktionen dichter an den Gegner heran, doch es war zu spät. Mit 23:25 wechselte man erstmals die Seiten. Im zweiten Satz war das Team von Beginn an wach und erspielte sich eine 4-Punkte Führung. Diese schmolz jedoch mit zunehmender Spieldauer und die Verunsicherung des ersten Satzes kehrte zurück. In einer hart umkämpften Schlussphase fehlte dann auch das Glück und so war auch der 2. Satz knapp mit 26:28 weg. Mit gleicher Besetzung, aber viel mehr Motivation ging es nun im nächsten Durchgang zur Sache. Unser Team spielte jetzt fast fehlerfrei und die Gäste wurden förmlich überrollt. Sicher und souverän siegte man mit 25:13. Der erste Schritt zur Aufholjagd war gemacht, doch in Satz vier wieder das gleiche Strickmuster wie in den ersten beiden Sätzen.  Der Gast spielte keinesfalls überragend, musste er aber auch nicht. Zu viele Eigenfehler im Aufschlag und Annahme beim Heimteam ließen einfach keinen erfolgversprechenden Spielaufbau zu. Am Ende stand eine ernüchternde 21:25 Satzniederlage zu Buche. Damit hieß es 1:3 und Platz 7 in der Tabelle. Mit nur 10 Punkten aus acht Spielen bleibt das Team derzeit hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Doch viel Zeit zum grübeln bleibt nicht, denn bereits am kommenden Samstag geht es beim amtierenden Regionalmeister Rotation Prenzlauer Berg wieder um Ligapunkte. Hier ist mit einer konzentrierten Leistung vielleicht eine Überraschung möglich.

Für den KSC im Einsatz: C.Emanuel(Z), O.Ring(L), J.Koall(AA), T.Krautz(AA), A.Petschick(MB), A.Funke(MB), A.Pfeiffer(D), M.Bargmann(AA)

In der Landesklasse der Herren verlor unsere 2. Mannschaft gegen Kolkwitz und den HSV Cottbus mit 0:3 und 2:3.

Unser U16 Jungenteam verpasste durch ein unglückliches 1:2 gegen Strausberg den Aufstieg in die höchste Brandenburgische Spielklasse nur knapp. Vorab hatten sie gegen Potsdam(2:0) und Schöneiche(2:1) gewonnen.

Kommentare sind geschlossen.