Unser Volleyball Regionalligateam steht vor Saisonstart

Unsere Volleyballer starten bereits am kommenden Sonntag in die neue Regionalligasaison. Dabei führt sie der erste Spieltag zum Aufsteiger nach Magdeburg. Dieses Team hat in der vergangenen Saison ihre Landesliga in Sachsen-Anhalt verlustpunktfrei dominiert und auch das Aufstiegsturnier ungeschlagen überstanden. Unser Team sollte also gewarnt sein.

Zudem wird das aktuelle Team ein etwas verändertes Gesicht haben. Der bisherige Libero, Rene` Dommning zieht sich aus dem aktuellen Spielgeschehen zurück und widmet sich als Trainer nun ausschließlich dem männlichen Volleyballnachwuchs. Auch Mittelblocker Robert Müllers steht der Mannschaft nur noch im Notfall zur Verfügung. Alexander Pietsch wird als Mittelblocker  in dieser Saison ebenfalls nur zwei Spiele bestreiten können, da er ab Oktober die Heimat für ein paar Monate in Richtung Australien verlässt.

Im Gegenzug nehmen mit Marco Bargmann und Andre` Pfeiffer zwei junge Außenangreifer die Herausforderung Regionalliga bei uns an. Beide kamen in der Sommerpause vom Landesligaaufsteiger aus Lauchhammer. Co-Trainer Andreas Funke wird nun als Mittelblocker die entstandene Lücke schließen, welche durch die Abgänge entstanden ist. Als weiterer Neuzugang wird Alexander Arzt vom Drittligaabsteiger aus Wiesbaden unser Team auf der Diagonalangreiferposition verstärken. Der gebürtige Forster spielte bereits bis 2007 in Spremberg und ist einigen Akteuren des aktuellen Teams bestens bekannt. Somit verfügt die Mannschaft mit 13 Spielern doch über einen breiten Kader, welcher aufgrund von 20 Spieltagen in der Saison aber auch benötigt werden wird.

Auf die aktuelle Saison bereitete man sich an zwei Trainingslagerwochenenden intensiv vor. Auch ein Testspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Cottbus wurde bestritten. Dabei ging es vordergründig darum, viele Spieler auf allen Positionen zu testen, um Rückschlüsse für die bevorstehende Saison ziehen zu können. Dabei konnten sich die Neuzugänge auch schon recht ordentlich in Szene setzen, wenn auch noch nicht alles funktionierte. Spätestens am ersten Spieltag, so sind sich alle Verantwortlichen einig,  wird sich das Team gewohnt schlagkräftig präsentieren.

Zum ersten Heimspiel erwartet unser KSC neben den Gegner aus Wittenberg auch wieder zahlreiche Zuschauer. Das Spiel findet am Sonntag, den 29.9.13 um 15 Uhr, wie gewohnt  in der Sporthalle Haidemühl statt.

Kommentare sind geschlossen.