Titelverteidiger erneut erfolgreich

ASAHI Freizeitkicker gewinnen den 16. Bandencup

Bei der 16. Auflage des ASAHI – Bandencup im Hallenfußball konnte der Hausherr und Titelverteidiger erneut den Pott mit nach Hause nehmen. Im Finale siegte der Titelverteidiger gegen die bis dahin ungeschlagene und leicht favorisierte Mannschaft der Fahrschule Georg Meyer. (Beide Teams trafen bereits in der Vorrunde auf einander, wobei die Fahrschule deutlich mit 4:2 gewann.) Nach regulärer Spielzeit stand es Null zu Null unentschieden, so dass der Sieger im Neunmeterschießen ermittelt werden musste. Mit drei zu zwei siegte der KSC ASAHI 1 und konnte damit seinen Vorjahrestitel verteidigen und gewann neben dem Pokal einen von den Städtischen Werken Spremberg und der Sparkasse Spree – Neiße gesponserten Satz Trikots.

Das Spiel um Platz 3 gewannen die Bierpatrioten aus Cottbus gegen die Überraschungsmannschaft der BSG 1966 mit sage und schreibe 8:4. Die noch junge Mannschaft der BSG 1966 warf im Viertelfinale das bis dahin ungeschlagene Team Juno Bau im Neunmeterschießen aus dem Rennen. Zum Besten Spieler wurde Markus Schindler von den Bierpatrioten gewählt. Schindler erzielte in der Vorrunde zwei herrliche Treffer für seine Mannschaft und sorgte so für den Einzug in das Viertelfinale.

29 Fotos

Kommentare sind geschlossen.