Volleykids mit überzeugenden Siegen und Aufstieg

Am Sonntag war es endlich soweit. Unsere Volleykids Ole Magnus Fechner, Odin Gnilitza, Kenny Erik Gerbitz, Neuzugang Steve Haschke und Spielführer Tim Roick reisten zum ersten Spieltag nach Wildau. Pünktlich und gut gelaunt war schnell klar unsere Jungs wollten dem Trainergespann René Dommning und Mathias Künstler Siege bescheren.

Im ersten Spiel gegen Potsdam gaben unsere Jungs gleich Vollgas. Mit 24 Punkte in Folge gelang ein Traumstart und zeigte auf, wer hier der Platzherr war. Mit 25:1 und 25:8 konnte das erste Spiel siegreich bestritten werden.

Im zweiten Spiel gegen die Netzhoppers aus Königswusterhausen lief es ähnlich gut. Starke Aufschläge, eine gute Feldverteidigung und zielstrebige Angriffe unseres Nachwuchses zeigten, dass Sie auch diesen Gegner aus dem Weg räumen werden. Auch die eingewechselten Kenny und Ole integrierten sich hervorragend und mischten ordentlich mit. Auch hier ein klares 2:0 (25:18,25:19).

Im dritten Spiel gegen die Sportfreunde Brandenburg schien alles auf Sieg aus. Der erste Satz konnte mit viel Kampf 25:21 gewonnen werden, ehe sich mehrere kleine Fehler im zweiten Satz einschlichen. Nach einem 9:15 Rückstand konnten sich unsere Jungs zwar wieder ran kämpfen, aber es reichte leider nur noch zu einem 22:25. Der Tie-Break brachte dann wieder die Wende zum klaren 15:8 und zum 2:1 Spielerfolg. Noch ein Matchgewinn und der Gruppensieg ist geschafft.

So hieß es noch einmal die Zähne gegen Wildau zusammenzubeißen und die fehlenden zwei Punkte einzufahren. Und so ließen unsere Jungs auch nichts anbrennen und siegten souverän mit 2:0 (25:17,25:20). Jetzt war der Aufstieg in die Staffel A perfekt. Sich jetzt in der höchsten Spielklasse der Altersklasse U13 messen zu dürfen, wird für unsere Jungs und Trainer eine große Herausforderung. Das der eingeschlagene Weg der richtige ist, freut das Trainergespann und macht Mut für die anstehenden Aufgaben mit unseren Volleykids.

Am 02.12.2012 gilt es nun sich ab 11.00 Uhr gegen die Hochburgen aus Angermünde und Co vor heimischem Publikum in der Sporthalle am Puschkinplatz durchzusetzen. Auch diese Aufgabe werden wir meistern, sind sich die Trainer Dommning und Künstler sicher.

Es spielten, kämpften und siegten die Volleykids Tim Roick(C), Ole Magnus Fechner, Kenny Erik Gerbitz, Steve Haschke und Odin Gnilitza.

Kommentare sind geschlossen.