Volleyballer weiter auf Aufstiegskurs

Am Samstag kam es zum vorentscheidenden Aufeinandertreffen der Aufstiegsaspiranten der Liga. Bei uns zu Gast waren der punktgleiche Tabellenzweite aus Schöneiche und die Vertretung vom VfH Potsdam als Tabellendritter.
Die Marschrichtung für unser Team war klar, zwei Siege sollten her, um sich weiter an der Spitze der Tabelle absetzen zu können. Umso erstaunlicher war der zaghafte Beginn gegen Schöneiche. Schnell führten die Randberliner mit 5 Punkten und bei unseren Männern wollte es, vor allem im Angriff, nicht so recht klappen. Aber wie schon so oft in dieser Saison fand man über den Kampf ins Spiel. Allen voran, Kapitän Ronny Mellack, welcher mit einer starken Leistung seine Mitspieler mitriß und die Aufholjagd der Spremberger einleitete. Und pünktlich zur Crunchtime des Satzes hatte man die Schöneicher im Griff. Angetrieben von den zahlreichen Zuschauern, welche das Team immer wieder motivierten, drehte man vielumjubelt mit 26:24 den Satz.
Wie wichtig dieser Satzerfolg war, zeigte sich in den Folgedurchgängen. Der KSC nun obenauf ließ keinen Zweifel daran, wer hier das Feld als Sieger verlassen sollte.
Vor allem gegen Ende der Sätze ware unsere Mannschaft deutlich entschlossener. Schöneiche reagierte nur noch und war dem Druck einfach nicht gewachsen. Somit kam das Heimteam noch zu zwei ungefährdeten Satzerfolgen (-20,-21), mit welchen der erhoffte 3:0 Sieg sichergestellt wurde.
Das es gegen Potsdam nicht leicht werden würde, wußte man schon vor dem Spiel, jedoch präsentierten sich unsere Mannen anfangs wiederrum sehr reserviert. Ganz anders Potsdam, ein hochmotivierter Gegner wollte sich nicht als Punktelieferant opfern und bestimmte den Satz. Wir liefen den gesamten Durchgang einem 1-2 Punkte Rückstand hinterher und konnte dies bis zum Schluß des Satzes auch nicht ändern. Somit sicherten sich die Männer aus der Landeshauptstadt mit einem knappen aber verdienten 27:25, den ersten Satz.
Nun war der KSC ASAHI gefordert und in den Sätzen 2 und 3 wurde Potsdam empfindlich mit 25:15 und 25:17 deklassiert. Auch im 4.Satz war man bis zum 20:15 wiederum das dominierende Team. In der Folge schlichen sich dann aber ein paar unnötige Fehler in Annahme und Angriff ein und Potsdam witterte beim 23:23 nochmals seine Chance. Aber auch hier hatte unser Team die passende Antwort parat und nutzte seine Punktchancen nun wieder konsequent zum 25:23 und damit zum 3:1 Sieg!
Im dritten Spiel schlug Potsdam auch noch Schöneiche, so dass der KSC als Tabellenführer nun vier126 Fotos

Punkte Vorsprung auf den Zweiten hat.
Das Team bedankt sich bei allen Fans die uns so lautstark unterstützt haben und freut sich schon auf das nächste Heimspiel am 03.03.12 vor ähnlicher Kulisse.

Für den KSC im Einsatz: R.Müllers, P.Krahl, O.Ring, A.Petschick, A.Pietsch, J.Koall, R.Mellack, C.Emanuel, T.Krautz

Kommentare sind geschlossen.