Erster Spieltag der Volleykids ein Erfolg

Am Sonntag war es endlich soweit. Der erste Spieltag zu den Landesmeisterschaften der männlichen U12 stand auf den Plan. Die Fahrt führte unsere Volleykids nach Königs Wusterhausen.
Sichtlich nervös gingen Oskar Borkenhagen und Ole Magnus Fechner in Ihre erste Partie. Dort ging der Sieg klar an den Gegner nach Angermünde (0:2). Doch im zweiten Spiel gegen die Sportfreunde aus Brandenburg sollte alles anders werden. Starke Aufschläge von beiden Schützlingen setzten den Gegner unter Druck. Der erste Satz ging zwar noch knapp mit 14:16 an den Gegner, doch den zweiten Satz sicherte sich der KSC Nachwuchs mit 15:12. Im jetzt entscheidenden Tie-Break gewannen unsere Jungs eindeutig mit 15:10. Den Schwung nahmen Oskar und Ole Magnus mit ins nächste Spiel gegen die Netzhoppers aus Königswusterhausen. Der erste Satz ging mit 15:13 an den KSC, der zweite Satz mit 15 zu 13 an die Netzhoppers. Erneut musste der Tie-Break entscheiden. Unsere Jungs lieferten ein packendes Match, aber mussten sich am Ende knapp mit 13:15 geschlagen geben. Die nächsten beiden Spiele waren ebenfalls sehr spannende Partien mit knappen Siegen für Potsdam Waldstadt und dem VC Wildau.

Am 19.02. geht es zur zweiten Runde nach Wildau. Zur Vorbereitung werden das  Trainergespann René Dommning und Marcel Diedrich noch ein Trainingslager in den Winterferien einbauen.

Kommentare sind geschlossen.