Beim HSV Cottbus gab es für unsere Volleyballer leider nix zu holen

Am vergangenen Wochenende ging es für unsere zweite und dritte Mannschaft zum HSV Cottbus. Bevor es jedoch mit den Ligaspielen losging, überreichte Herr Hertel, Geschäftsführer der STADTBAU Lausitz GmbH , 5 neue Spielbälle für den Spielbetrieb unserer Zweiten. Dies sollte einen besonderen Anreiz für das erste Spiel gegen den Ligamitfavoriten vom HSV Cottbus geben. Zwar zeigte unsere Zweite ein engagiertes Spiel, musste jedoch den ersten Satz knapp den Cottbusern überlassen. Im zweiten sollte es besser laufen. Der KSC ASAHI II erspielte sich einen komfortablen Vorsprung, ehe eine Reihe von Annahmeschwächen die Wende im zweiten Satz brachte und dieser doch noch abgegeben wurde. Jetzt aber wussten unsere Mannen, was die Stunde geschlagen hat. Mit zwei Satzsiegen und dem Ausgleich ging es in den Tie-Break. Wieder ging der KSC II mit 11:9 in Führung, doch konnte dieser wiederum nicht verteidigt werden und der HSV Cottbus siegte am Ende glücklich, aber verdient mit 3:2. Im zweiten Spiel musste nun unsere dritte Mannschaft gegen den HSV Cottbus ran. Zwar konnten unsere Volleyballer den Cottbusern einen Satz abstrotzen, doch auch hier siegte der HSV souverän mit 3:1. Im letzten Spiel des Tages traf der KSC ASAHI II auf den KSC III. Die dritte Mannschaft konnte den ersten Satz für sich entscheiden, doch am Ende siegte unsere Zweite relativ klar mit 3:1. Beide Teams stehen damit zu Anfang der Saison im Mittelfeld. Für die Zweite heißt es am 22.10. in Elsterwerda gegen den ESV 94 und Fortuna Finsterwalde wichtige Punkte zu sammeln. Unsere dritte Mannschaft muss gegen den Cottbuser VV und SC Einheit Luckau ran.

Kommentare sind geschlossen.