Erfolgreicher Saisonauftakt für ASAHI – Damen

Siegeszug der Volleyballerinnen geht auch in der Landesliga weiter

Die Damen des KSC ASAHI Spremberg mussten zum Saisonauftakt der Landesliga zum Mitaufsteiger Strausberg reisen. Dort gab es in der letzten Saison ein knappes 3:2 für den KSC.
Die neu formierte Mannschaft von Trainer Ronny Mellack fand nach langer Vorbereitung gleich gut ins Spiel und überzeugte mit ihrem gewohnt sicheren und ebenso herzerfrischenden Volleyball.
Nachdem Jenny Scholka in der vorigen Saison aufgrund einiger Ausfälle noch im Angriff spielen musste, kam Sie diesmal auf ihrer Position zum Einsatz. Die Spremberger Libera überzeugte in beiden Spielen. Ebenso schlug auch Neuzugang Mandy Rettel ein. Die von Energie Cottbus gewechselte Mittelangreiferin war an diesem Tage Miss „Einhundert Prozent“. Die zweite Mittelangreiferin Madlen Gardzielewski stand ihr aber in nichts nach und so konnte das Spiel deutlich mit 3:0 gewonnen werden.
Im zweiten Spiel gegen den Reichenberger SV kamen auch die restlichen Neuzugänge zum Einsatz. Marilyn Seitz, Diana Funke und Caro Laatz (alle eigener Nachwuchs) konnten gut in die Mannschaft integriert werden und es tat dem Spiel des KSC ASAHI keinen Abbruch, so dass auch dieses Spiel deutlich mit 3:1 nach Hause gebracht wurde.

Für den KSC ASAHI spielten: Annett Briesemann, Diana Funke, Mandy Rettel, Caroline Laatz, Madlen Gardzielewski, Marylin Seitz, Jenny Scholka, Wenke Szanto und Susanne Kranwinkel

Kommentare sind geschlossen.