Mareen Kräh siegt beim Weltcup in Madrid

Sprembergerin weiter auf WM Kurs

Nach den beiden 5. Plätzen beim Grand Prix in Baku (Aserbaidschan) und dem Grand Slam in Moskau siegt Mareen Kräh nun beim Weltcup in Madrid.
Bereits im ersten Kampf zeigte Mareen ihren unbedingten Siegeswillen. Nach Yuko Rückstand (mittlere Wertung) konnte sich Mareen sogar noch aus einer Festhalte befreien und siegt am Ende mit Waza – Ari (halber Punkt) gegen Buiok aus der Ukraine. Gegen die dreifache Grand Prix Siegerin und Türkische Meisterin Samat siegte Mareen bereits nach 2 Minuten mit vollem Ippon. Im Halbfinale musste sie dann gegen die 6fache Spanische Meisterin Gomez ins Golden Score. Dort gelang ihr dann der entscheidende Wurf und Mareen siegte mit halben Punkt. Im Finale wartete mit Carrascosa die Ex – Europameisterin und zweite Spanierin. Doch Mareen war an diesem Tage nicht zu schlagen. Kurz vor Ende der regulären Kampfzeit gelang ihr mit einem Harai – Goshi (Hüftwurf) der ganz große Wurf. Ippon und der 2. Weltcup Sieg ihrer Kariere.

Damit sammelte Mareen nicht nur wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation, sondern bleibt auch weiterhin auf WM Kurs, die Ende August in Paris stattfindet.

Kommentare sind geschlossen.