KSC Volleyballer mit furiosem Saisonfinale

Zum letzten Spieltag der Brandenburgliga der Herren empfing unser Team am Samstag in heimischer Halle die Mannschaften der Sportfreunde Brandenburg 94 und die TSGL Schöneiche II. Die bislang gute Saison sollte nun durch 2 Siege abgerundet werden, so das klare Ziel für den Spieltag. Erster Gegner des Tages waren die Brandenburger und es entwickelte sich ein unverhofft spannendes Match. Gewann man den ersten Satz noch knapp mit 25:23, nachdem man bereits 24:18 geführt hatte, so gingen die folgenden Sätze verdient (-22,-21) an die Havelstädter. Zu viele einfache Fehler sowie zahllose Unkonzentriertheiten auf Spremberger Seite ließen einfach kein erfolgreiches Spiel zu, auch Spielerwechsel zeigten zunächst keine Wirkung. Erst im 4. Satz wendete sich das Blatt, aufgrund starker Aufschlagserien setzte man den Gegner unter Druck und konnte sich deutlich mit 25:16 durchsetzen. Im nun folgenden Tiebreak konnte sich keines der Teams entscheidend absetzen, die Führung wechselte mehrfach, jedoch hatten unsere Männer den längeren Atem und gewann am Ende nicht unverdient mit 15:13 den Satz und damit das Auftaktspiel mit 3:2.
Nun sollte es zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzweiten aus Schöneiche kommen, welcher sich vor diesem Spieltag durchaus berechtigte Hoffnungen auf den Titel in der Brandenburgliga machen durfte. In dieser Saison verlor der KSC schon 2 mal nach jeweils 2:0 Satzführung unglücklich mit 2:3 gegen die Randberliner. Die wiederum zahlreich erschienenen Zuschauer sollten von der ersten Minute an, ein spannendes und phasenweise hochklassiges Brandenburgligaspiel geboten bekommen. Der KSC, viel konzentrierter und entschlossener auftretend als im ersten Spiel, übernahm ab Mitte des ersten Satzes erstmals die Führung und verteidigte sie mit viel Kampf und angetrieben von den Fans bis zum 25:23 Satzerfolg. Wie wichtig der Satzgewinn war, zeigte sich im nächsten Durchgang. Schöneiche fand nun überhaupt nicht mehr ins Spiel und wurde mit 25:16 förmlich überrannt. In Satz 3 setzten die Schöneicher nun  alles auf eine Karte und die Spremberger sahen sich einem hochmotivierten Gästesechser gegenüber, der nun wieder druckvoller agierte. Da beim KSC nun auch ein wenig die Kräfte schwanden, führten die Gäste frühzeitig mit bis zu 4 Punkten Vorsprung. Bis zum 17:20 hielt der Vorsprung des Gegners, dann konnten endlich die Gastgeber, angetrieben vom Publikum entscheidend punkten. Schöneiche konnte nur noch reagieren und fand kein Mittel mehr gegen die Angriffswucht und Entschlossenheit des Gastgebers. Am Ende hieß es 25:23 für unser Team und somit stand ein verdientes 3:0 zu Buche. Mit Tabellenplatz 3 hat der  Aufsteiger sein Ziel in dieser Saison erreicht und blickt nun optimistisch auf die nächste Spielserie.

Für den KSC im Einsatz:
R.Müllers, P. Krahl, A. Pietsch, C. Emanuel, O. Ring, A. Petsch, R. Mellack, C. Fink, T. Krautz

29 Fotos

Kommentare sind geschlossen.