Dein Daumen für Rio

100 Daumen für Rio – Unterstützen Sie die Nachwuchsarbeit des KSC ASAHI

MAREEN IN RIO 2016: Der Deutsche Judobund und der Deutsche Olympische Sportbund haben die Spremberger Sportlerin Mareen Kräh für die Olympischen Spiele in Rio 2016 nominiert – nur ein Beispiel für die hervorragende Nachwuchsarbeit des KSC ASAHI Spremberg e.V. .

Als kleines Mädchen machte Mareen, die heutige dritte der Weltmeisterschaften von Rio de Janeiro 2013, ihre ersten Schritte und Würfe auf der Spremberger Judomatte des KSC. Sie war damals schon einer der fleißigsten, war sehr zielstrebig und brachte das gewisse Talent mit. Durch viel Training und mit Hilfe der Förderung des Vereins und der Unterstützung der Trainer kamen die ersten großen Erfolge und später eine Vielzahl von internationalen Medallien. Einige Jahre und viele Kämpfe später wird sie nun auf der Olympischen Matte in Rio 2016 stehen.

DAUMENABDRÜCKE ALS MOTIVATION: Und die Unterstützung geht weiter, denn eine ganze Region drückt ihr „100 Daumen für Rio“. Diese Kampagne hat bereits vor zwei Monaten begonnen und mehr als 1000 Daumen sind bereits als Abdruck verewigt. Diese werden Mareen vor ihrem Kampf in Rio als Motivation übergeben!

DRINGENDE NACHWUCHSARBEIT: Für diese erfolgreiche Nachwuchsarbeit brauchen wir jedoch dringend Unterstützung. Ein großer Grundstein ist dabei die Ausstattung des Vereins, die Matten, unser tägliches Arbeitsmaterial, stammen aus dem Jahre 1997 und sind damit fast 20 Jahre alt. Täglich tummeln sich über 100 Kinder und Jugendliche auf den Tatamis und versuchen nicht nur Mareen nach zu eifern, sondern machen beim Kindergarten- oder Schulsport etwas für Ihre Gesundheit und Fitness.

Unterstützen auch Sie unsere Arbeit, damit weiterhin viele Kinder die Möglichkeit erhalten ihr sportliches Talent zu entwickeln, Selbstbewusstsein aufzubauen und als starke Persönlichkeiten das Leben zu meistern.

 

Kommentare sind geschlossen.