DEM – Bronze für Judoka Maximilian Standke

Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Stuttgart, dem natioanlen Judo – Highlight des Jahres, gingen ca. 350 Sportler an den Start. Darunter auch unsere beiden Kaderathleten Luc Meyer und Maximilian Standke. In der mit 40 Kämpfern am stärksten besetzen Gewichtsklasse -73 Kg konnte Luc seine beiden Auftaktkämpfe erwartungsgemäß gewinnen. Doch irgendetwas stimmte nicht mit dem Bronzemedaillengewinner des Europacup von Dubrovnik. Massive Rückenprobleme behinderten Luc so stark, daß er schon an eine Aufgabe gedacht hatte. In Absprache mit seinem Trainer stellte er sich aber der Aufgabe Viertelfinale. Dort lag Luc bis kurz vor Schluß sogar in Führung und startete nochmals einen Angriff. Zur Verwunderung des Trainerstabes bekam sein Gegner die Wertung zugesprochen und Luc konnte seine Koffer packen bzw. sich um seinen Rücken kümmern.

Für Maximilian Standke, unserem Leichtgewichtler, lief es deutlich besser. Nach einem halben Jahr verletzungsbedingter Pause konnte Maximilian seine beiden Auftakbegegnungen vorzeitig mit Ippon gewinnen. Das Viertelfinale gewann Max im Golden Score und stand damit im Halbfinale. Dort wartete mit Maximilian Heyder der bis dato dreifache Deutsche Meister. Nach einem großartigen Kampf und fast 4 Minuten im Golden Score mußte sich unser 60Kg Mann knapp geschlagen geben. Den Kampf um die Bronzemedaille beendete Maximilan mit einem vollem Ippon und erkämpfte damit nach 2020 bereits seine zweite Bronzemedaille.

Foto: Danke an Sportfotos24

Kommentare sind geschlossen.