Lucie Fiedler gewinnt Bronzemedaille bei den Nordost – Deutschen Titelkämpfen

Beim Jahreshöhepunkt der Altersklasse u15 konnten unsere Judoka nicht alle Erwartungen erfüllen. Bereits im Vorfeld fielen mit Joshua Felka und der bis dato amtierenden Nordost – Deutschen Meisterin Anni Lehnigk zwei wichtige Leistungsträger des KSC ASAHI krankheitsbedingt aus. Der als amtierender Landesmeister startende Justin Willsch verletzte sich in seiner Auftaktbegegnung am Fuß.  Biss sich noch erfolgreich durch seinen zweiten Kampf, musste dann aber auf dem Weg zur Medaille verletzungsbedingt aufgeben.

Für Lucie Fiedler lief es weitaus besser. Ihren Auftaktkampf beendete Lucie bereits nach wenigen Sekunden gleich mit Ihrem ersten Angriff. Auch den zweiten Kampf konnte Sie vorzeitig beenden. Ins anschließende Halbfinale startete Lucie ebenfalls verheißungsvoll, musste dann aber die Überlegenheit der Frankfurter Sportschülerin anerkennen. Die Chance auf die Bronzemedaille ließ sich das Spremberger Eigengewächs aber nicht mehr nehmen. Mit großartigem Kampfgeist und dem nötigen Siegeswillen sicherte sich Lucie Platz 3 beim Jahreshöhepunkt. Auch Neuling Gwendolin Budach enttäuschte nicht. Mit etwas mehr Erfahrung, wäre hier sicherlich eine Medaille möglich gewesen. Am Ende Platz 5 in der Gewichtsklasse bis 48 Kg.

Foto: die Spremberger Judoka vom Leistungszentrum ASAHI mit Ihrem Trainer Dirk Meyer. Medaillengewinnerin Lucie Fiedler: Dritte von links

Kommentare sind geschlossen.