Bundesliga – So gehts!

Insgesamt 14 Kämpfe werden bei jedem Mannschaftskampf in der Judo-Bundesliga ausgetragen. Sieben Kämpfe vor und sieben nach der Pause. Hin- und Rückkampf werden sozusagen an einem Tag durchgeführt. Sieben Kämpfe in jeder Runde, da es auch sieben Gewichtsklassen gibt:
-60kg; -66kg; -73kg; -81kg; -90kg; -100kg; +100kg.

Die Mannschaften nehmen Aufstellung - Sieben gegen Sieben.

Die Mannschaften nehmen Aufstellung - Sieben gegen Sieben.

Die Reihenfolge der Gewichtsklassen bestimmt das Los. Jedes Team darf nur vier ausländische Sportler an den Start schicken. Spannend wird es besonders nach der Pause, da jede Mannschaft mindestens drei Kämfer auswechseln muss. Das lässt Raum zum Taktieren: Wen stellt die andere Mannschaft wohl auf und wer käme dann mit dem vermeintlichen Gegner am besten zurecht?

Für jeden einzelnen Sieg erhält die Mannschaft einen Punkt. Endet ein Kampf unentschieden, so werden keine Punkte vergeben. Die Gewinnermannschaft erhält am Ende zwei Punkte für die Bundesligatabelle. Trennen sich beide Teams unentschieden, gibt es für beide einen Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.