ASAHI Devils werden Vizemeister in der Jugendliga Lausitz

Gesichert auf dem 2.ten Tabellenplatz gingen unsere jungen Nachwuchsvolleyballer die Asahi Devils in den letzten Spieltag, welcher in der Stadt Bautzen ausgetragen wurde. Man wollte die guten Leistungen der letzten Spieltage bestätigen und gleichzeitig die letzte Chance wahrnehmen um den Spitzenreiter aus Weißwasser zu schlagen.

Die Hausaufgaben gegen den MSV Bautzen und Blau-Weiß Hoyerswerda wurden schnell und unaufgeregt erledigt. Eingespielt waren die Devils bereit, den Kampf gegen Weißwasser aufzunehmen. Das Spiel plätschert zunächst dahin. Punkte auf beiden Seiten. In der Endphase waren die Devils aber nicht cool genug den Satz abzuschließen. Der zweite Satz lief katastrophal an. Die Startphase wurde vollkommen verschlafen und man rannte die ganze Zeit einen 5 Punkte Rückstand hinterher. Coach M. Künstler musste beide Auszeiten ziehen und die Jungs nach vorne peitschen. Daraufhin kämpften sich die Jungs auf den Ausgleich zum 24:24 heran. Leider reichte es am Ende dann doch nicht und Weißwasser fuhr den Sieg ein.

Die Vizemeisterschaft war nicht mehr zu nehmen. Zur Belohnung gab es beim ortsansässigen MC Donalds eine Runde Eis spendiert vom Coach.

Fazit vom Trainer: Ich bin stolz auf meine Jungs. Wenn man sieht wie wir angefangen haben, in der Vorsaison fast alles verloren und letzter Platz, so ist diese Saison eine enorme Steigerung. Das haben sich die Jungs aufgrund ihrer guten Trainingsbeteiligung und Ihrem Teamgeist selbst zuzuschreiben.

Für den KSC spielten: Marvin Beuchel  (Kapitän), Adrian Schäfer, Gian-Luca Wusk, Nico- und Miquel Behme,  Lukas Keil, Paul Plonka, Nino Thürmer und Jeffry Melchrik

Kommentare sind geschlossen.